Start Schlagworte Nullpunktspannsystem

Schlagwort: Nullpunktspannsystem

Unsichtbare Nullpunktlösung

Mit Nullpunktspannsystem Zero-Point von AMF spart MATSUURA Rüstzeiten ein. Sie benutzen die Technik für ihre Hybrid-Maschinen, die additive und subtraktive Verfahren kombinieren.

Eines für alles-Spannmodul

Die Gressel AG präsentiert mit BOLT-IT eine Spanntechnik-Alternative, die den Spannprozess auf ein einziges Nullpunkt-Spannmodul reduziert.

Liefertreue ist das A und O im Prototypenbau

Die meisten Prototypenbauer ähneln noch eher einem Manufakturbetrieb. Bei Losgröße 1 wundert es nicht, dass der Automatisierungsgrad gering ist. Wie es anders geht, zeigt die PS Prototypenschmiede: Das junge Unternehmen hat alle Prozesse standardisiert und hochautomatisiert.

Hohe Präzision ist gang und gäbe

Die Maschinen von Schneeberger bringen in Sachen Gradlinigkeit drei µm. Dementsprechend hoch waren auch die Ansprüche bei der Auswahl der Nullpunkt-Spannsysteme. Entschieden hat man sich für das hydraulische DockLock-System von Vischer & Bolli.

Spanntechnik für die smarte Fabrik

Die Firma SCHUNK zeigt zur AMB 2018 was in punkto Greifsysteme und Spannmittel alles möglich ist.

Die Produktivität liegt in der Null

Die Firma AMF stellt speziell auf die Additive Fertigung abgestimmten Nullpunktspannmodule her. Diese erfüllen die besonderen Anforderungen und beschleunigen die anfallenden Rüstprozesse.

Effizienter Weg zur Flexibilisierung von Werkzeugmaschinen

Robotergeführte Palettiersysteme von SCHUNK ermöglichen variantenreiche Fertigung rund um die Uhr.

Per Basisplatte verbunden

Mithilfe der standardisierten Basisplatten SCHUNK ABP-h plus ist es möglich, SCHUNK TANDEM KSP plus Kraftspannblöcke mit dem SCHUNK VERO-S Nullpunktspannsystem zu kombinieren.

Noch dynamischer und flexibler

GROB präsentierte auf der EMO eine Palette an Innovationen und setzte mit den Varianten G350 und G550 – Generation 2 mit GROB-Palettenrundspeicher, der G350T als Fräs-Dreh-Variante in der aktuellen Generation und der G1050 Maßstäbe im Bereich „Universalmaschinen“.

Alles unter einer Sekunde

Das 24V-Nullpunktspannmodul SCHUNK VERO-S NSE-E mini 90 eignet sich für Anwendungen von der spanenden Fertigung bis zur Automation. In automatisierten Lösungen kann die Spannschieberstellung optional über induktive Näherungsschalter abgefragt werden.

Werkstücke perfekt palettiert

Während des Rüstens werden Werkzeugmaschinen nicht produktiv genutzt. Auch die Aufspannung des Werkstückes stellt einen zeit- und kostenintensiven Faktor dar. Röhm löst diese Herausforderung mit seinen Nullpunktspannsystemen und bietet zwei Systeme für unterschiedliche Ansprüche.

Vollautomatisch und mannlos

Das Nullpunktspannsystem von AMF ermöglicht Vollautomatisierung in der 5-Achs-Simultanbearbeitung aller Werkstoffe im Dentalbereich mit Maschinen von imes-icore.

Spanntechnik von Gressel ohne Kompromisse

Innovative Einzel-, System- und Sonderlösungen aus modularer Werkstückspanntechnik als Garanten für steigende Maschinenlaufzeiten, mehr Stückzahlausbringung und hohe Qualität.

Nullpunktspannmodul mit einzigartiger Ausstattung

Mit dem Nullpunktspannmodul VERO-S NSE3 138 und dem Turmspannmodul VERO-S NSE-T3 138 bringt SCHUNK zwei Premium-Nullpunktspannmodule auf den Markt.