Mit Verschmelzung richtung Zukunft

Zum 1. Juli 2021 wurden die Hommel Unverzagt GmbH und die Hommel Maschinentechnik GmbH mit der Hommel GmbH verschmolzen. Laut Geschäftsführer Gisbert Krause werden so Prozesse und Abläufe verbessert, von denen auch die Kunden profitieren werden.

Neue Partnerschaft geschlossen

Sandvik Coromant schließt eine neue Partnerschaft mit Siemens Digital Industries Software, um seine PrimeTurning Technologie in die NX Software von Siemens zu integrieren.

Führungswechsel bei Mahr

Chief Executive Officer Stephan Gais gibt den Staffelstab ab und wechselt als Mitglied in den Beirat. Sein Nachfolger wird Manuel Hüsken, der die Unternehmensgruppe in Zukunft gemeinsam mit Udo Erath und Dr. Lutz Aschke führt.

Mit Abriss richtung Zukunft

Mit dem Abriss der alten Hallen beginnt die Entwicklung des RTunlimited-Areals Reutlingen.  „RTunlimited“ ist ein moderner Industrie-Campus, der eine neue Heimat für Unternehmen aus Bereichen wie Industrie 4.0 und Smarte Produktion bieten soll.

Hermle AG – Stabiler Umsatz mit Tendenz zum Wachstum

Auf der Hauptversammlung 2021 verkündete die Maschinenfabrik Berthold Hemle AG für das laufenden Geschäftsjahr 2021 eine zunehmende, deutliche Nachfrageerholung.

ECTA Rendezvous – Blick auf Europa

Wie geht es der europäischen Zerspanwerkzeugbranche? Das war Thema der "ECTA Rendezvous - Spotlight European Cutting Tools Industry". Was besonders hervorstacht: Einer anziehenden Nachfrage stehen sinkende Verfügbarkeit und steigenden Kosten bei den Rohstoffen gegenüber.

Neuer General Manager bei Kyocera Unimerco

Zum 1. Juni 2021 hat Axel Küpper die Verantwortung als General Manager bei Kyocera Unimerco Tooling in Deutschland übernommen. Er wird nun gemeinsam mit dem etablierten Team die Vertriebsaktivitäten des Präzisionswerkzeugherstellers definieren und steuern.

Hobe GmbH wird 50

1971 gründete Max Hobe senior das Unternehmen. Seit 50 Jahren nun entwickelt, fertigt und vertreibt die Hobe GmbH Mikrowerkzeuge. Sie werden weltweit etwa bei der Herstellung medizintechnischer, feinmechanischer und elektronischer Komponenten eingesetzt.

Lösungen für die Metallbranche

Aktuell gibt es viele Hürden für die mittelständische Metallbranche. Auf den Days of Metal am 14. Juli erörtern Hersteller, Kunden und Branchenkenner im virtuellen Format die aktuellen Herausforderungen und digitale Lösungsansätze.

EVO eröffnet Smart Factory

Die EVO Informationssysteme GmbH eröffnet ab dem 1.7.2021 offiziell die Smart Factory für die digitale Fabrik der Zukunft in Verbindung mit der EVO-Softwareplattform. Unter dem Motto „erlebbare Digitalisierung“ in der Zerspanung 4.0 werden für KMUs direkt umsetzbare Möglichkeiten der Digitalisierung aufgezeigt.

100 Jahre CHIRON

1921 gründeten Otto Staebler und der Tuttlinger Fabrikant Gottfried Schnell ihre „Fabriken für feinmechanische Apparate und chirurgische Instrumente GmbH“. 2021 steht der Name CHIRON für CNC-Bearbeitungszentren und Turnkey-Lösungen in höchster Qualität.

Hohe Fertigungstiefe und moderner Maschinenpark

SIMEON Medical stellt seine Expertise und die hoch effizienten Produktionskapazitäten auch anderen Unternehmen zur Verfügung. Die hohe Effizienz in Teilen der Produktion ist auch das Ergebnis der Zusammenarbeit mit den Experten für Sonderwerkzeuge der K.-H. Müller Präzisionswerkzeuge.

Nachhaltigkeit als wichtiges Thema

Der CNC-Werkzeugmaschinenhersteller Nakamura-Tome spart durch seine Nachhaltigkeitsinitiative laut eigenen Angaben jährlich 6.563 Tonnen CO2 Emissionen und rettet so ca. 468.000 Zedernbäume.

Neue Sparte kommt gut an

Seit rund zwei Jahren beschäftigt sich MAPAL intensiv mit Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau. Im vergangenen Jahr startete das Unternehmen auf breiter Front durch – mit einem Produktangebot, das auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmt ist.