Start Schlagworte MAPAL

Schlagwort: MAPAL

Neue Press-to-Size-Reamer von MAPAL

Für Kunden, die in Großserien fertigen, bringt MAPAL ein neues, besonders wirtschaftliches System an Wechselkopf-Reibahlen auf den Markt – die Press-to-Size-Reamer (PSR). Laut Hersteller können dank dieser Neuentwicklung die Kosten pro Bohrung massiv reduziert werden.

Prädestiniert für Stahl

Mit dem QTD-STEEL-PYRAMID Schneidplattenbohrer mit Pyramidenspitze von MAPAL lassen sich Stahlträger wirtschaftlich und prozesssicher bearbeiten.

Zerspanung im Mikrobereich meistern

Um für Bearbeitungen im Mikrobereich das passende Werkzeug zu bieten, hat MAPAL sein Programm der Vollhartmetallbohrer für die Stahlbearbeitung erweitert. Mit der Serie MICRO-Drill-Steel können Durchmesser ab einem Millimeter mit Innenkühlung gebohrt werden.

MAPAL – Geschäftsleitung erweitert

Siegfried Wendel und Jacek Kruszynski ergänzen das Management bei MAPAL. Der Hersteller von Präzisionswerkzeugen hat die vergangenen Monate unter anderem genutzt, um sich organisatorisch neu auszurichten. Die neue Ausrichtung konzentriert sich noch stärker an den Kernprozessen und Schwerpunktthemen.

Herausforderung Motorengehäuse

E-Bikes sind aktuell allgegenwärtig und finden mehr und mehr Verbreitung. Die kleinen Gehäuse für die Elektromotoren stellen bei der Bearbeitung eine Herausforderung dar. MAPAL bietet hierzu Werkzeuge zur Komplettbearbeitung an.

Top-Spannmittel mit Top-Design

Seit diesem Monat stehen MAPALs Hydro Mill Chuck und Hydro DReaM Chuck 4,5° im neuen Design zur Verfügung. Dieses vereint geometrische und funktionelle Eigenschaften, sodass bessere Leistungen erzielt werden.

MAPAL bildet aus

Anfang September haben 32 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung bei MAPAL in Aalen begonnen. Neben den "klassischen" Ausbildungbereichen, enstehen durch die Digitalisierung und die Vernetzung von Prozessen neue Arbeitsfelder.

Konsequent! Nur noch Ökostrom für MAPAL

Als Beitrag zum Klimaschutz erhöht MAPAL den Einsatz erneuerbarer Energien. Ab dem kommenden Jahr wird der Präzisionswerkzeughersteller ausschließlich Naturstrom aus 100 Prozent regenerativer Erzeugung beziehen.

Profit durch Tool Management 4.0

An drei Standorten hat die Hitachi Automotive Systems Group MAPAL mit dem Tool Management für die gesamte Fertigung von Bremsen betraut. Und profitiert nicht nur vom Werkzeugmanagement, sondern zudem von den Möglichkeiten der digitalen Vernetzung.

Langjährige Entwicklungspartnerschaft

Der Werkzeughersteller MAPAL und der Maschinenbauer ELHA kooperieren. Die Synergien dieser Partnerschaft sorgen bei allen beteiligen Parteien für mehr Vorteile und Innovation. 

Vorteile kombiniert

MAPAL kombiniert die technischen Eigenschaften des Bogenschliffs mit den wirtschaftlichen Vorteilen gepresster Schneidplatten. So können tiefe Bohrungen ohne Schwingungen mit Wendeschneidplatten realisiert werden.

MAPAL entwickelt neue Spanleitstufe

Den Span beherrschen: Mit einer neuen Spanleitstufe ermöglicht MAPAL die prozesssichere Feinbearbeitung von Stahlwerkstoffen.

Produktivität wiederholt gesteigert

Der neue FaceMill-Diamond PKD-Planfräser von MAPAL realisiert höchste Vorschubwerte und Zeitspanvolumina. Der Werkzeughersteller hat das PKD-Planfrässystems umfassend weiterentwickelt.

Messbare Erfolge

Ob Turbolader, Achsschenkel oder Zylinderblock – Mit dem radialen Wendeplatten-Fräsprogramm von MAPAL bearbeiten Kunden Bauteile aus Guss und Stahl deutlich wirtschaftlicher als zuvor.