Start Schlagworte 5 Achs Bearbeitung

Schlagwort: 5 Achs Bearbeitung

DMG MORI ermöglicht autonome Fertigung

Mit einer großen Bandbreite an Automationslösungen ermöglicht DMG MORI seinen Kunden, in nahezu jedem Anwendungsfall autonom und wirtschaftlich zu produzieren. Das Unternehmen liefert 54 Automationslösungen vollständig aus einer Hand.

Glanzfräsen mit der Kern Micro HD

Die Wild & Küpfer AG produziert Kunststoffspritzgussteile, die höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Von zentraler Bedeutung ist dabei der betriebseigene Werkzeugbau, in dem eine Kern Micro und seit 2020 eine Kern Micro HD für höchste Präzision und Produktivität sorgen.

Aus vier werden fünf!

Markteinführung der a800Z HMC: Die a81nx von Makino wurde durch die Fähigkeit der 5-Achsen-Bearbeitung ergänzt. Laut Hersteller findet die Maschine ihren Einsatz in Branchen wie der Landmaschinenproduktion, der Halbleiterfertigung und der Luftfahrtindustrie.

Gesamtpaket überzeugt

Seit März 2021 fertigt das Unternehmen OMB auf dem neuen Flaggschiff von Fehlmann. Der VERSA 945. Mit größeren Verfahrwegen, höchster Präzision und mehr Dynamik konnte OMB sein Produktportfolio kontinuierlich erweitern.

Automationslösung aus einer Hand

Das 5-Achsen-Bearbeitungszentrum CV5-500 von Yamazaki Mazak stand auf der EMO Milano 2021 mit der neuen voll integrierten Plug-and-Play-Teilladelösung MA-20/400 im Mittelpunkt des Messeauftritts.

Hochpräzise Fünfachs-Fräsbearbeitung

Die son-x GmbH aus Aachen setzt für die Ultrapräzisionsbearbeitung von Metallen und Kunststoffen auf ein Fünfachs-Fräsbearbeitungszentrum mit einer luftgelagerten Hochfrequenzspindel der Firma Röders.

Bearbeitung großer Teile ohne Umspannung

Mit vergrößerten Verfahrwegen präsentiert EMCO die Erweiterung der MMV-Reihe um die Modelle MMV 4200 / 5200 / 6200 und antwortet damit auf die gesteigerte Nachfrage im Fahrständermaschinen-Segment.

Mazak lädt zur Hausausstellung ein

Zeitgleich zur EMO lädt Mazak zur Hausausstellung nach Göppingen ein: Dort können die Besucher im Technologiezentrum vor Ort elf Maschinen besichtigen. Darüber hinaus werden die neuesten Branchentrends live von der EMO übertragen, Besucher sind zur virtuellen Reise nach Mailand eingeladen.

Bearbeitungszentren mit Power

Beim Unternehmen Stöferle werden auf zwei HELLER HF 5500, eingebunden in jeweils einer Fertigungslinie, bis zu 350.000 Bauteile pro Jahr gefertigt. Zudem kommt die vierte Generation der vierachsigen Bearbeitungszentren der H-Baureihe zum Einsatz.

20 Jahre Erfahrung auf der EMO

Röders kann auf  20 Jahre Erfahrung im Fräsen und Schleifen auf einer Maschine zurückblicken. Auf der EMO 2021 wird das Unternehmen die neue RCF 150, eine lineare Mehrmaschinenautomation, vorstellen.

Starrag-Lösung bei Premium Job-Shop

Der Prototypen- und Werkzeugbauer CONCAD aus Walldürn setzt in seiner Fertigung auf Maschinen des Bielefelder Starrag-Teams. Zwei kombinierte Droop+Rein-Portalbearbeitungszentren bearbeiten dort XXL-Werkstücke.

Gemeinsam kraftvoll und dynamisch

Das DEL-Eishockey-Team Augsburger Panther wird von HAIMER als Premiumpartner unterstützt. Deshalbt fräste das Unternehmen kürzlich einen Panther aus Aluminium. Die anspruchsvolle Programmierung übernahmen CAM-Spezialisten von OPEN MIND.

Große Pläne und große Maschine

Die Schweizer Berhalter AG ist Weltmarktführer bei Flachbett-Stanzmaschinen. Zum anderen ist das Unternehmen als mechanischer Fertigungsdienstleister bis hin zur Baugruppen-Montage als Systemlieferant erfolgreich. Mit der Investition in eine Starrag STC 1250 strebt das Geschäftsfeld „tec-spiration“ nach physisch größeren Aufträgen.

Mit innovativen Technologien auf der EMO  

Die OPEN MIND Technologies AG präsentiert zur EMO die aktuelle Version 2021.2 ihrer CAD/CAM-Suite hyperMILL. Zudem bieten die CAD/CAM-Experten einen ersten Ausblick auf Version 2022.1 und stellen mit hyperMILL VIRTUAL Machining eine Lösung für die moderne Fertigung vor.