Start Schlagworte 5 Achs Bearbeitung

Schlagwort: 5 Achs Bearbeitung

Präzision auch im Sub-Mikrometerbereich

Die Cemec Intelligente Mechanik GmbH überzeugt mit ihrer Highend-Entwicklung und -Produktion auch anspruchsvollste Kunden etwa aus der Luft- und Raumfahrt. Das Fünfachs-Bearbeitungszentrum Kern Micro HD trägt hierzu viel bei.

Präzision in einer Aufspannung

Bereits 2001 hat die Röders GmbH erste Koordinatenschleifanwendungen auf HSC-Fräsbearbeitungszentren ausgeführt. So können Bearbeitungen in nur einer Aufspannung ausgeführt werden. Diese Technologie kann für den heutigen Formen- und Werkzeugbau interessant sein.

3D-Profilfräsen auf 5-Achs-Maschinen

ISCAR hat neue VHM-Schaftfräser und MULTI-MASTER VHM-Fräsköpfe zum 3D-Profilfräsen auf 5-Achs-Maschinen vorgestellt. Die Werkzeuge verbessern laut Hersteller die Oberflächengüte, verkürzen die Bearbeitungszeit und sind auch zur Bearbeitung von exotischen Werkstückstoffen geeignet.

Tonnenfräser senkt Maschinenlaufzeiten

Der Werkzeughersteller Dormer Pramet hat einen neuen Tonnenfräser auf den Markt gebracht: Der S791 ist insbesondere für die effiziente 5-Achs-Bearbeitung in der Luft- und Raumfahrt sowie im Werkzeug- und Formenbau konzipiert.

Mehr Optionen mit der Microturn

Das Dreh-Fräszentrum Microturn von SPINNER besticht mit einem völlig anderen Konzept, denn mit Revolver, Y-Achse und schwenkbarer Frässpindel ist es universell einsetzbar und bietet zudem die Möglichkeit zur Feinst-Bearbeitung. Genau das, was das Unternehmen TEC-AW gesucht hatte.

Carbonfaserverstärkte Thermoplasten bearbeiten

„Effective machining of high-performance carbon fibre reinforced thermoplastic composite materials“ lautete der Titel der Hufschmied Virtual Masterclass am vierten März. Ein Video von der Bearbeitung des Werkstoffs Toray Cetex TC1225 mit dem Hufschmied 065SMCS wurde jetzt veröffentlicht.

Effiziente Composite-Zerspanung

Hufschmied Zerspanungssysteme GmbH führte am 23. Februar 2021 die Virtual Masterclass „Thermoplastisches Carbon-Winglet bearbeiten“ durch. Jetzt stehen die Aufzeichnungen zu dem durchgeführten Bearbeitungsbeispiel öffentlich zur Verfügung.

High-Performance-Maschinen für die Aerospace-Branche

Komplexe Geometrien, hochfeste Werkstoffe und eine lückenlose Prozessüberwachung sind entscheidend für die Sicherheit und den Fortschritt bei der Herstellung von Triebwerkskomponenten. Mit den Mill-Turn-Varianten seiner High-Performance-Bearbeitungszentren erfüllt Hermle diese Anforderungen.

Schwenkeinrichtung nach Kundenwunsch

Das Lohnfertigungs-Unternehmen AVCI steht unter hohem Kostendruck. Deshalb muss eine Sonderlösung her, um dieser Herausforderung entgegenzutreten. Mit von der Partie: Eine von Peiseler modifizierte Schwenkeinrichtung, die höhere Stückzahlen in einer Hyundai WIA-Werkzeugmaschine ermöglicht.

Flexibles Bearbeitungszentrum

Das 5-Achsen-Bearbeitungszentrum Quaser UX 500 bietet dem Bediener flexible Anwendungsmöglichkeiten, vom manuellen Werkstückhandling bis hin zum Einsatz einer Roboter-Automation.

Erster Schritt zum Systemlieferant

Eine Traditionsgießerei in der Lombardei nutzte die Lockdown-Zwangspause zum Aufbau einer mechanischen Fertigung. Die rohen Gussteile verlassen künftig zur Endbearbeitung nicht mehr das Werk, sondern bekommen den letzten Schliff direkt von zwei Heckert-Bearbeitungszentren verpasst.

Robotermodul R-C2 überzeugt in der Praxis

Mit dem kombinierten Robotermodul R-C2 von Gressel automatisiert der österreichische Zerspantechnik-Dienstleister stanztech Fertigungskompetenz die Bearbeitung von Frästeilen.

Franz-Xaver Bernhard: „Unsere Aufgabe ist es, die Prozesse zu automatisieren und...

Die Hermle AG aus dem schwäbischen Gosheim macht Vieles am liebsten selbst. Zum einen, mit einer hohen Fertigungstiefe am Standort, zum anderen auch bei der Entwicklung der eigenen Produkte. Und Hermle hat schon früh den Trend zur Automatisierung erkannt. Vorstand Franz Xaver Bernhard erläutert dies im Interview mit Frank Dietsche und beweist dabei auch in schwierigen Zeiten Humor.

Neuvorstellung von MATSUURA

Die MATSUURA Machinery GmbH hat das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MAM72-52V erstmals in Deutschland präsentiert. Das neue Modell der MAM-Serie ist für die mannlose und flexible Fertigung von kleinen und mittleren Losgrößen geeignet.