Start Schlagworte Wendeschneidplatten

Schlagwort: Wendeschneidplatten

ISCAR Neuheiten auf der Intec/Z connect

Auch wenn die Intec/Z connect 2021 pandemiebedingt nur virtuell stattfindet, nutzt ISCAR die Messe als wichtige Plattform, um seine wirtschaftlichen Lösungen zum Drehen, Stechen, Fräsen und Bohren zu präsentieren.

Stabilität und Prozesssicherheit verbessert

Der Werkzeughersteller Walter komplettiert mit den Xtra·tec XT M5130 sein Eckfräser-Programm. Das Besondere: Anstatt den Freiwinkel zugunsten der Schnittkraft weiter zu verringern, vergrößert Walter ihn – und verdreht stattdessen die Einbaulage der Wendeschneidplatten um 8°.

Stark in schwer zerspanbaren Materialien

INGERSOLL hat neue Keramikwendeschneidplatten für die High-Feed und High-Speed Bearbeitung vorgestellt. Die CeraSFeed Keramikwendeschneidplatten und Halter eignen sich zur Bearbeitung von schwer zu bearbeitenden Materialien wie Nickelbasis-Legierungen.

Flexibler 90-Grad-Schaftfräser

Mit dem HELI 3 MILL hat ISCAR ein flexibel einsetzbares Werkzeug für die Bearbeitung von Miniaturbauteilen im Programm. Der kleine 90-Grad-Schaftfräser zum Schruppen und Schlichten kann bei zahlreichen Anwendungen eine kostensparende Alternative zu Werkzeugen aus Vollhartmetall sein.

Neue WSP-Sorte für den schnellen Schnitt

Die Nachfrage nach höheren Schnittgeschwindigkeiten und nach Verbesserung der Bearbeitungseffizienz wächst. Darüber hinaus nimmt die Verwendung von Werkstoffen mit hoher Festigkeit für Bauteile zu. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Mitsubishi Materials die Sorte MC6115 auf den Markt gebracht.

INGERSOLL stellt SuperTurnZ vor

Die 2-seitigen und 4-schneidigen Wendeschneidplatten plus Halter der neuen Super-TurnZ-Serie von INGERSOLL eignen sich zur Drehbearbeitung in alle Richtungen, einschließlich Rückwärtsdrehen mit hohem Vorschub.

Anwendungsspektrum vergrößert

Die Serie kleiner Hochvorschubfräser DiPosFeed wurde von INGERSOLL erweitert und optimiert. Zu den vorhandenen 6 mm Wendeschneidplatten wurden neue Wendeschneidplatten der Größen 4 mm, 9 mm und 11 mm sowie neue Werkzeugkörper hinzuaddiert.

Jetzt auch für kurze Gewinde

Walter hat den Fräser T2710 vorgestellt. Dieser eignet sich für Gewindetiefen bis 1,5 × DN und kann für Stähle, nichtrostende Stähle, Gusseisen, Nichteisen-Metalle, Superlegierungen oder auch gehärtete Stähle bis 55 HRC eingesetzt werden.

Doppelte Power

LACH DIAMANT hat eine zweifach bestückte Schneidplatte – »CBN-Duo-power« - vorgestellt. Mit ihr stellt der Werkzeughersteller einen langzeit-stabilen Schneidstoff für die Automobil- und -Zubehörindustrie zur Verfügung.

Scharf dank Laser

Mit den LaserSmart®-Maschinen und der Software SmartMachining hat die Rollomatic SA den Trend zur einfacheren Programmierung und stark reduzierten Rüstzeiten aufgenommen und macht damit die Produktion von Schneidplatten aus Diamantwerkstoffen ungemein wirtschaftlich.

Der Planfräser für den Turbo

Der MaxiMill 275 von CERATIZIT optimiert die Schruppbearbeitung hochlegierter rostfreier und hitzebeständiger Stähle. Der Planfräser wurde für die Bearbeitung von Planflächen an Turboladergehäusen und Abgaskrümmer entwickelt.

Leistungsfähiger mit Diamant

Diamantschichten von CemeCon sind auch für Wendeschneidplatten einsetzbar. Die Werkzeuge erreichen ausgezeichnete Ergebnisse bei der Zerspanung von CFK und GFK, Graphit, NE-Metallen und Kunststoff.

Neue Drehsorten mit mehr Leistung

Mitsubishi Materials hat seine Wendeschneidplatten-Sorten für das Drehen erweitert: Hinzugekommen sind BC5110 für die Bearbeitung von Grauguss und MH515 für die Bearbeitung von austenitischem rostfreien Stahlguss als auch für duktiles Gusseisen.

Der Frässpezialist für Kegelradverzahnungen

In Zusammenarbeit mit dem Maschinenbauer INDEX hat die Paul Horn GmbH ein neues Werkzeugsystem zum Fräsen von Kegelradverzahnungen vorgestellt. Dank dem Einsatz der Werkzeuge lassen sich auch Kleinserien wirtschaftlich fräsen.