Start Schlagworte Hommel Gruppe

Schlagwort: Hommel Gruppe

Präzisionslabor für Zerspaner

Im Kreuzschleiflabor in Köln nehmen sich die Mitarbeiter der Hommel Präzision GmbH tagtäglich der Lösung anspruchsvoller Herausforderungen der µm-genauen Bohrungsbearbeitung an.

Mit Verschmelzung richtung Zukunft

Zum 1. Juli 2021 wurden die Hommel Unverzagt GmbH und die Hommel Maschinentechnik GmbH mit der Hommel GmbH verschmolzen. Laut Geschäftsführer Gisbert Krause werden so Prozesse und Abläufe verbessert, von denen auch die Kunden profitieren werden.

Treffsicher Drehen

Die Premiergames GmbH hat weder Erfahrung mit der Komplettbearbeitung noch mit der Zerspanung an sich. Doch für eine neue Produktlinie wird dieses Know-how benötigt. Die Lösung: Eine AS-200 von Nakamura-Tome. Mit ihr bietet die Hommel GmbH auch für Anwender ohne komplexe Vorkenntnisse eine vollwertige Komplettbearbeitungsmaschine.

Nachhaltigkeit als wichtiges Thema

Der CNC-Werkzeugmaschinenhersteller Nakamura-Tome spart durch seine Nachhaltigkeitsinitiative laut eigenen Angaben jährlich 6.563 Tonnen CO2 Emissionen und rettet so ca. 468.000 Zedernbäume.

Viel Technik für wenig Geld

Der Lohnfertiger CNC-Präzisionstechnik Kauffeldt stieß in der Produktion an seine Grenzen und musste in Folge Aufträge ablehnen. Auf der Suche nach einer geeigneten Maschine, um dieses Problem zu lösen, wurde das Unternehmen bei Hommel und der Caruso MT-208MC fündig.

Flexibles Bearbeitungszentrum

Das 5-Achsen-Bearbeitungszentrum Quaser UX 500 bietet dem Bediener flexible Anwendungsmöglichkeiten, vom manuellen Werkstückhandling bis hin zum Einsatz einer Roboter-Automation.

Aufrüsten für mehr Produktivität

Die Hommel Maschinentechnik GmbH bietet für die Caruso CNC-Drehmaschinen flexible, leicht bedienbare Automationslösungen an und erleichtert damit den Einstieg in die Automation.

Ruhestand nach 37 Jahren

Der langjährige Geschäftsführer der Hommel Präzision GmbH, Herr Dieter Wenzlaw verabschiedet sich in seinen wohl verdienten Ruhestand.

Corona Teil 2: Nachgehakt bei Gisbert Krause

Zu Beginn der Corona Pandemie haben sich verschiedene Unternehmen der Zerspanungsbranche mit einem Statement geäußert. Zum Ende des Jahres freuen wir uns auf ein Update von Gisbert Krause, Geschäftsführer der Hommel Gruppe.

Präzise Drehtechnik für präzise Hydraulik-Bauteile

Die Algi Alfred Giehl GmbH & Co. KG ist ein „Hidden Champion“. Sie fertigt für nahezu alle namhaften Aufzugshersteller komplette hydraulische Aufzugssysteme und/oder Komponenten. Im Drehbereich setzt das Unternehmen auf Zentren von Nakamura-Tome.

Gebaut für die schwere Zerspanung

Mit den horizontalen Hochleistungs-BAZ der HX-Baureihe von QUASER können Bearbeitungen an Pumpen-, Ventil- oder Getriebegehäusen hocheffizient und kraftvoll durchgeführt werden.

Produktiver dank kurzer Spindel

Mit dem neuen CNC-Dreh-Fräszentrum Nakamura-Tome JX-250, welches laut Hersteller mit der kürzesten Frässpindel der Welt ausgestattet ist, können Werkstücke hochpräzise und in kürzester Zeit bearbeitet werden.

Erfolgreiche Partnerschaft

Die Kurt Grützmann Feinmechanik GmbH erlebt seit mehr als einem Jahr einen ununterbrochenen Auftragsboom. Daher wurde in den letzten eineinhalb Jahren in rund 10 neue CNC-Maschinen investiert. Die Hommel GmbH konnte hier überzeugen.

Flexibles Maschinenkonzept

Mit dem 5-Achsen-BAZ Quaser UX 500 mit zwei Bedienseiten hat die Hommel Unverzagt GmbH eine Maschine im Angebot, die sich für Automationsanwendungen eignet, die ein flexibles Werkstückhandling erfordern.