CNC-Maschinen in Aktion erleben

teamtec, Systemlieferant für individuell ausgearbeitete Maschinenlösungen in der Dreh- und Frästechnologie, präsentiert auf der AMB 2018 sein vielseitiges Leistungs- und Maschinenportfolio. 

369

Auf der AMB 2018 zeigt die teamtec GmbH die aktuellen Werkzeugmaschinen von Biglia und RemaControl – eingebettet in teamtec-Lösungen. Das Unternehmen bietet ein Leistungsportfolio, das weit über den Vertrieb von CNC-Dreh- und Fräsmaschinen hinausgeht. Es reicht von der Optimierung der Fertigungsstrategie bis zur komplett automatisierten Fertigungsanlage, inklusive Schulungen und proaktivem Service. Geschäftsführerin Mireille Blum erklärt: „Unsere Kunden erhalten eine exklusive Betreuung über die gesamte Maschinenlebensdauer. Dafür steht unter anderem unser neues Qualitätssiegel – made by teamtec.“

Drehmaschinen für jeden Einsatzfall

CNC-Drehzentrum Biglia B465T2Y2 mit zwei Revolvern und zwei Y-Achsen ist hier mit Be- und Entladesystem für die Wellenbearbeitung ausgestattet.

Ein Highlight auf dem teamtec-Stand der AMB 2018 ist das neue Maschinenmodell Biglia B 620YS. Dieses Drehzentrum für die Stangenbearbeitung mit 6-Zoll-Motorspindel und bis 71mm Stangendurchlass wird im Frühjahr 2019 die 5er-Modellbaureihe ablösen. Es ist mit Y-Achse (± 45 mm) und 5-Zoll-Gegenspindel ausgestattet. Die Drehlänge beträgt 620 mm, der maximale Drehdurchmesser 350 mm.

Eine Besonderheit ist der neue Werkzeugrevolver mit 15 Stationen. Er enthält einen semidirekten Antrieb, das heißt, mit nur einer Anflanschung und ohne weitere Umlenkung. Mit 6000 min-1 treibt der wassergekühlte Motor mit integrierter Öl- /Luftminimalmengenschmierung die Werkzeuge an. Dazu ist optional ein integriertes Fertigteilhandling für absolut beschädigungsfreies Ausschleusen der Werkstücke erhältlich.

Auf dem 260 qm großen teamtec-Stand demonstrieren noch weitere aktuelle Biglia-Modelle ihre Stärken für ein weites Anwendungsfeld. Zum Beispiel bietet das doppelspindlige CNC-Drehzentrum B 465T2Y2 mit zwei Revolvern und zwei Y-Achsen eine optimale Produktivität in der Stangenbearbeitung komplexer Teile. Durch den modularen Aufbau kann der Kunde die Anzahl der Revolver und Y-Achsen sowie deren Anordnung frei wählen.

Der X-Weg der Newton Big NBT5.25 von RemaControl ist bis zu 12.000 mm definierbar. Die Maschine kann im Pendelbetrieb arbeiten sowie mit Schwenkkopf und Rundtischen ausgestattet werden.

Effizient bis ins Detail

Für die Werkstückfertigung in der Medizintechnik empfiehlt sich das kompakte, leistungsstarke und hochpräzise Multitalent Biglia B 436Y2, das die Komplettbearbeitung von komplexen Stangenteilen ermöglicht. Für die Schwerzerspanung dagegen eignet sich die Biglia B 750YS, die auf einer massiven Gusskonstruktion mit Flachführungen in allen Achsen basiert und mit einem 16fach-Revolver ausgestattet ist.

Auf diesem befindet sich – auf der AMB erstmals live zu sehen – ein modulares Schnellspannsystem, das hohe Wechselwiederholgenauigkeit, Lageorientierung und Einzugskraft der angetriebenen Werkzeuge bietet. Es wurde vom seit Jahren bewährten Kooperationspartner Oesterle+Partner, Emmendingen, entwickelt und erlaubt bei Maschinen mit BMT-Werkzeugsystem den Werkzeughalterwechsel in nur 10 bis 15 Sekunden. Ebenfalls auf dem teamtec-Stand zu sehen, ist die Erweiterung des Schnellspannsystems nach PSC 32-C3 / ISO 26623 für Sandvik Coromant Capto C3 und ISO 26623.

Bearbeitungszentren in Fahrständerbauweise

Diese flexibel einsetzbare Automatisierungslösung stammt vom teamtec-Partner ND Technik. Sie ist hier an einer Biglia B 750YS installiert und wird auf der AMB am RemaControl BAZ Raffaello zu sehen sein.

Auch für vielfältige Fräsbearbeitungen hält teamtec passende Lösungen bereit. Beispielhaft für die in verschiedenen Baugrößen verfügbaren Vertikal-Bearbeitungszentren von RemaControl wird auf der AMB die Newton Big NBT5.25 präsentiert, deren Y- und Z-Verfahrwege jeweils 800 mm betragen. Der X-Weg ist bis zu 12.000 mm frei definierbar. Die Maschine kann wahlweise mit Schwenkkopf und mehreren Rundtischen ausgestattet werden. Die “AMB“-Maschine wird für die Pendelbearbeitung eingerichtet sein, um zu zeigen, wie sich durch gleichzeitiges Bearbeiten und Umrüsten eine hocheffiziente Fertigung erzielen lässt.

Ebenfalls auf dem teamtec-Messestand: das lineargeführte 5-Achs-Bearbeitungszentrum Raffaello R5A.6 von RemaControl mit Fahrständer und Dreh-Schwenktisch. Das Kettenmagazin ist wahlweise mit 30, 40, 50 oder 60 Werkzeugplätzen ausgestattet und direkt mit dem Fahrständer verbunden, was für schnellen und zuverlässigen Werkzeugwechsel sorgt. Die Spindel mit Koaxialmotor garantiert eine hohe Zerspanungsleistung.

Zur automatisierten Bestückung und Entnahme des Werkstückes erhält die Maschine einen Robotergreifarm als flexible Automatisierungslösung vom teamtec-Partner ND-Technik. Die verfahrbare Roboterzelle wird individuell an die Anforderungen des jeweiligen Bauteils und der Maschine angepasst.

teamtec auf der AMB 2018 in Halle 6, Stand C70.

Kontakt:

www.teamtec-gmbh.de