Der einfache Start in die Industrierobotik

Mit robolink DCi von igus gelingt der schnelle Start in die Industrieautomatisierung. Mit der Steuerungssoftware des Partners Commonplace Robotics ausgestattet kann der Anwender den Roboter sofort für Teile bis 1 Kilogramm in Betrieb nehmen.

305
robolink DCi: Zusammen mit der CPRog Software von Commonplace Robotics ist der Start in die Welt der Industrierobotik günstig und einfach.

robolink DCi – unter diesem Namen hat igus ein Automatisierungs-Komplettpaket bestehend aus Roboterarm, Steuerung und intuitiver Bedienung im Programm. Die modulare Steuerung des Partners Commonplace Robotics befindet sich bei diesem 4- oder 5-Achs-Roboter im Fuß des Greifarms und macht den Roboterarm besonders platzsparend und eine permanente Verbindung zum PC oder Schaltschrank überflüssig. Die CPRog Steuerungssoftware stellt die Bewegungsabläufe des Roboters dar und ermöglicht eine einfache Programmierung des robolink DCi – auch ohne Robotik-Profi zu sein.

Software: CPRog macht robolink intuitiv nutzbar

Mit der intuitiven CPRog Steuerungssoftware lassen sich Bewegungsabläufe einfach und schnell anlernen, komplexe Abläufe können innerhalb der Software in einer 3D-Umgebung simuliert werden. Dazu gehören Programme beispielsweise mit Joint-, Linear-DigitalOut-, Loop- oder If-Then-Else-Befehle. Weitere Komponenten, wie Bildverarbeitungssysteme, können über Plugins eingebunden werden. Die Software wird auf CD mitgeliefert, sodass lediglich ein windowsfähiger Rechner zur Inbetriebnahme benötigt wird. Die Stand-Alone-Lösung verzichtet nach der Einrichtung auf die sonst obligatorische PC-Verbindung und kann mit einem Touchdisplay bedient werden. Über Ein- und Ausgänge kann die Steuerung auch mit anderen Steuerungen kommunizieren.

Hardware: robolink Mechanik – günstig durch motion plastics

Mit dem robolink DCi werden einfache Prozesse günstig automatisiert. Grund sind unter anderem die langlebigen und gleichzeitig kostensparenden Tribo-Kunststoff-Wellgetriebe, die im robolink DCi zum Einsatz kommen. Zu den Anwendungsbereichen gehören beispielsweise Pick & Place-Anwendungen in der Kommissionierung, Zuführung, Qualitätssicherung, Montageaufgaben oder bildverarbeitungsgestützte Anwendungen. Die Traglast beträgt beim 5-Achser 0,5 Kilogramm, beim 4-Achser 1 Kilogramm. Die nächste Version wird bis zu 3 Kilogramm heben können und ist in Vorbereitung.

Unter www.igus.de/robolink-DCi lässt sich der robolink DCi direkt bestellen, dem Anwender steht dort auch ein umfangreiches Serviceangebot zur Verfügung. So lassen sich hier die Bewegungen des 4- oder 5-Achs-Gelenkarms simulieren; darüber hinaus unterstützen Video-Tutorials und weitere individuelle Services, wie beispielsweise ein Schulungsangebot, den Nutzer. Das Komplettsystem ist ab 4.978 Euro inklusive Steuerung erhältlich, die Lieferzeit beträgt rund zwei Wochen.

igus auf der automatica in Halle 4, Stand 103.

Kontakt:
www.igus.de