Unbegrenzte Transportmöglichkeiten

KNOLL Maschinenbau auf der automatica 2018

262
KNOLL Maschinenbau liefert Produktionslogistik und Zuführtechnik für kompakte Roboterzellen. Die Anlagen sind modular aufgebaut und lassen sich nach Kundenwunsch konfigurieren.

Die automatica ist der führende Marktplatz für die automatisierte Produktion. Sie bündelt das weltweit größte Angebot an Industrie- und Servicerobotik, Montageanlagen, industriellen Bildverarbeitungssystemen und Komponenten. Daher präsentiert KNOLL Maschinenbau auf dieser Leitmesse seinen schnell wachsenden Unternehmensbereich Montage- und Transportsysteme.

Zum Produktportfolio zählt die Produktionslogistik und Zuführtechnik für kompakte Roboterzellen. Sie dient der Bereitstellung von Paletten, Bodenrollern oder sonstigen Ladungsträgern auf kleinstem Raum. Die Fördertechnik hat die Funktion, als Puffer die Transportlogistik und die Produktionsprozesse zu entkoppeln. Sie kann mit verschiedenen Funktionseinheiten, wie beispielsweise Drehstationen oder Eckumsetzer, ausgestattet werden.

Da die KNOLL-Systeme mechanisch, elektrisch und softwareseitig modular aufgebaut sind, lassen sich – ganz nach Kundenwunsch – passgenaue Anlagen realisieren, die eine kurze Amortisationszeit gewährleisten und nahezu beliebig erweiterbar sind. Die Lieferumfänge reichen von der Mechanik inklusive Sensorik und Antriebstechnik bis zu einem Komplettsystem mit Steuerungstechnik und Visualisierung. Zu den Bestandteilen gehören sowohl die Standardkomponenten als auch kundenspezifisch ausgelegte Elemente.

Zum Thema „Montagetechnik“ präsentiert KNOLL auf der automatica sein niedrigbauendes Transportsystem TS-S-B/TS-G-B. Die voll funktionsfähige Anlage enthält Montagewagen, Werkstückträger, Drehstationen und Eckumsetzer.

Im Rahmen eines Großprojekts für die Getriebekomplettmontage entwickelte KNOLL eine Anlage zur Verkettung mehrerer Automatikstationen. Das Bild zeigt einen kleinen Teil der vielgliedrigen Gesamtanlage.

Ergänzend dazu ist auf dem Messestand eine Transportstrecke mit dem KNOLL Kettenzugsystem TS-Z komplett bodeneben installiert. Dass dafür nur geringe Eingriffe in die Bodenstruktur erforderlich sind, können Besucher vor Ort dann nachvollziehen. Die Peripherie besteht aus Mediensäulen inklusive Signalleuchten, NOT-Aus-Struktur und Bedienelementen, die hinsichtlich der Infrastruktur viele Möglichkeiten eröffnen.

KNOLL auf der automatica 2018: Halle A6.139

Kontakt:
www.knoll-mb.de