Digitalisierung zum Anfassen

Der Praxistag Industrie 4.0 für Zerspaner: Geschäftsführer und Produktionsleiter sehen hier Beispiele für den erfolgreichen Einsatz von digitalen Technologien zur Verbesserung von Produktion und Wartung.

590
Von Robotik über das Internet of Things bis zum 3D-Metalldruck mit 3.000 l Volumen, zeigen namhafte Hersteller, Wissenschaftler und Berater, welchen Nutzen Industrie 4.0 in der Praxis hat.

Industrie 4.0 ist ein wichtiges Thema für den Mittelstand, vor allem in der Fertigung. Die Vielzahl der technischen Möglichkeiten, die sich hinter dem Begriff verstecken, macht Industrie 4.0 jedoch auch unübersichtlich und schwer zu greifen.

Der Praxistag Industrie 4.0, den die Remmel Zerspanungsberatung gemeinsam mit der ECBM Digitalisierungsberatung veranstaltet, zeigt reale Anwendungsbeispiele. Themen wie Robotik, Predictive Maintenance, Digitale Geschäftsmodelle und digitale Bildverarbeitung werden live gezeigt und können ausprobiert werden. 13 Experten geben im Rahmen von Vorträgen, Ausstellung und Diskussionsrunden Aufschluss über die aktuellen Trends, Umsetzungs- und Finanzierungsmöglichkeiten für Ihre Zerspanungsfertigung, einschließlich Fördermitteln.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider in metallverarbeitenden Unternehmen, die sich für Industrie 4.0 und Digitalisierung interessieren, aber noch keinen klaren Umsetzungsplan haben. Sie können sich Anregungen holen, selbst Technologien ausprobieren und mit ihren Kollegen austauschen. Dadurch wird der eigene Einstieg in die Digitalisierung einfacher und greifbarer.

Beginn ist am 11. April um 15 Uhr in den Räumlichkeiten der Remmel Zerspanungsberatung in Werdohl. Fordern Sie die Einladung inkl. Agenda an.

Kontakt:

www.remmel.de