MATSUURA auf der METAV

Die MATSUURA Machinery GmbH präsentiert in Düsseldorf das Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-500.

542

MATSUURA stellt auf der Messe seine Metallbearbeitungszentren und Anlagen für die additive Fertigung vor. Interessierte erhalten zudem Informationen zu den Produkten des MATSUURA Kooperationspartners MCM S.p.A.

Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-500

Wie bereits bei der Vorveranstaltung, wird MATSUURA auch in 2018 das Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-500 vorstellen. Die Maschine verfügt über eine Palette der Größe 500 x 500 mm. Sie kann mit einem Gewicht bis 750 kg beladen werden und Werkstücke bis zu einer Größe von max. D 850 x H 1.050 mm bearbeiten. Die Standardspindel hat eine Drehzahl von 12.000 min-1, optional ist eine von Drehzahl 15.000 min-1 möglich. Die Maschine umfasst in der Standardausstattung über 60 Werkzeugplätze, die in einem Scheibenmagazin angeordnet sind. Die Anzahl der Plätze kann auf 245 erhöht werden. Ein Highlight der H.Plus-500 ist, dass das festplatzcodierte Scheibenmagazin durch ein großes Rack-Magazin oder auch durch ein Rack-Highspeed-Magazin ersetzt werden kann. Dies ermöglicht eine bis zu 50% schnellere Werkzeugverfügbarkeit.

LUMEX Avance-Series: Additive Manufacturing mit MATSUURA

Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-500

Auch für Lasertechnologie-Interessierte hat MATSUURA etwas auf dem Stand zu bieten: Mitarbeiter des LUMEX-Teams erläutern an der Display-Maschine der Hybrid -Anlage LUMEX Avance-25 Abläufe und Arbeitsweisen des Additive Manufacturing. Fachinformationen werden zudem von Mittwoch bis Freitag, jeweils um 14 Uhr, in einem Vortrag im Forum der Additive Manufacturing Area (Halle 15, Stand F87) von dem MATSUURA-Mitarbeiter Michael Harsch präsentiert

Fertigungslösungen für kleine, aber auch sehr große Teile

Bert Kleinmann, Geschäftsführer der MATSUURA Machinery GmbH: „Die H.Plus-500 hat seit ihrer Vorstellung einen sehr guten Eindruck hinterlassen und die Nachfrage nach diesem Bearbeitungszentrum ist in Norddeutschland anhaltend hoch. Daher haben wir uns entschlossen, die Maschine in diesem Jahr erneut vorzuführen. Die H.Plus-500 eignet sich besonders gut zur Zerspanung von Stahl und Titan und ist damit für die Branchen Maschinenbau, Bergbau, Luftfahrt und die erdöl- und gasverarbeitenden Industrien besonders interessant. Natürlich können aber Teile aus sämtlichen Branchen problemlos gefertigt werden.

Automations- und Fertigungslösungen von MCM S.p.A.

Wer etwas noch Größeres sucht, den beraten wir auch gerne zu den kundenspezifischen Automations- und Fertigungslösungen von MCM S.p.A. MCM begeistert mit Flexibilität, der mechanischen Qualität und der Projektkompetenz, auch für größere Teile bis 15000 mm Länge.“

Matsuura auf der METAV in Halle 16, Stand E49 

Kontakt:

www.matsuura.de