Hochpräzise Abrichtspindeln

Die Abrichtspindeln DS-Easy der Reihe 190 von der Firma Heinz Fiege in Röllbach sind moderne Abrichtspindeln die für das Abrichten mit rotierenden Werk­zeugen konstruiert wurden.

705

Neben dem bereits existierenden selektiven Baukastensystem steht nun auch für kurze Abrichtzyklen bis zu einer Minute die DS 190-Easy Baureihe zur Verfügung.

Es stehen sechs Basistypen mit Durchmessern von 58 bis 120 mm in den Leistungsbereichen von 0,5 bis 4,3 kW  Antriebsleistung (S6-40%) zur Verfügung. Ein Kühlkreislauf ist nicht vorhanden.

Die Abrichtwerkzeuge werden auf einem zylindrischen geschliffenen Durchmesser mit einer axiale Klemmscheibe befestigt. Zusätzlich sind  Anschraubgewinde vorhanden, um das Abrichtwerkzeug direkt an der Spindel zu befestigen. Als Rund- und Planlauf gibt der Hersteller weniger als 0,002 mm an.

Für die Lagerung werden Hochgenauig­keitslager verwendet, die unter Vorspannung eingebaut sind. Diese haben laut Hersteller gute Dämpfungseigenschaften und ein robustes Verschleißverhalten. Die Laufruhe wird erreicht durch einen steifen Aufbau und einen optimalen Auswuchtprozess.

Die Abdichtung der Spindel erfolgt durch ein eigens entwickeltes Labyrinth mit aktiver Sperrluft.

Der Antrieb erfolgt über einen regelbaren Asynchronmotor. Die Kühlung des Motors erfolgt über Konvektion. Drehgeber oder AE Sensoren stehen in dieser Variante nicht zur Verfügung.

Kabelsätze, Spindelhalter und Antriebsregler werden als Zubehör mit angeboten.

Kontakt:

www.fiegekg.de