Beste Bearbeitungsergebnisse durch optimalen Kühleffekt

Walter stellt die neue Cut Stech-Bohrstange G1221-P mit verschließbarer, zweiter Kühlmittelbohrung zum Herausspülen der Späne in Grundlochbohrungen vor.

392

Mit der neuen Stech-Bohrstange G1221-P mit Präzisionskühlung bringt Walter erstmals eine Monoblock-Bohrstange mit optionaler zweiter Kühlmittelbohrung auf den Markt. Aufgrund der Präzisionskühlung durch den Spannfinger und der verschließbaren, axialen Kühlungsbohrung „schwimmen“ die Späne auf dem eingebrachten Kühlmittel auf und werden zuverlässig aus dem Grundloch gespült. Bei Durchgangslöchern wirkt die Präzisionskühlung ausschließlich im Einstich. Den notwendigen Wasserdruck ermöglicht eine Leckage- und druckverlustfreie Schnittstelle mit O-Ring-Dichtung zwischen Werkzeug und Grundaufnahme. Diese macht die Bohrstange schon ab kleinsten Kühlmitteldrücken einsetzbar.

Die Bohrstange kann zum Stechdrehen und Inneneinstechen verwendet werden. Zusammen mit der neuen Spanformer-Geometrie UF8 verspricht dies beste Ergebnisse. Ein weiteres Produktmerkmal ist die Anwendbarkeit des Werkzeugs in Normal- und Überkopflage. Die Walter Cut Bohrstange G1221-P mit Stechbreiten von 2, 3 und 4 mm eignet sich für Inneneinstiche ab Dmin = 16 mm sowie zum Einstechen bis Tmax = 10 mm in allen ISO-Werkstoffgruppen.

Kontakt:

www.walter-tools.com