Eine seit Jahrzehnten erfolgreiche Kooperation

Seit über 40 Jahren arbeiten der Präzisionswerkzeug-Hersteller ISCAR und das Handelshaus Klingseisen eng zusammen.

303
v.l.: Hans-Jürgen Büchner, Geschäftsführer der ISCAR Germany GmbH, Juniorchef Nikolas Klingseisen, Ralf Klingseisen, Inhaber der Erich Klingseisen KG, und Jacob Harpaz, Präsident der IMC-Gruppe.

Aus kleinen Anfängen heraus hat sich eine sehr enge Beziehung entwickelt. Den Anfang machte 1976 ein Treffen auf der AMB-Vorgängerin FAMETA in Stuttgart zwischen den beiden damaligen Geschäftsführern. Seit dieser Begegnung ist die Zusammenarbeit kontinuierlich gewachsen, und das Handelshaus hat viele ISCAR-Innovationen erfolgreich auf den Markt gebracht.

Die Erich Klingseisen KG mit Sitz im schwäbischen Aldingen ist in dritter Generation familiengeführt. Seit über 65 Jahren liefert sie mit wachsendem Erfolg Werkzeuge rund um die Zerspanung an klein- und mittelständische Metallverarbeiter hauptsächlich nach Südwürttemberg und Südbaden. Kundenservice, Schnelligkeit und die Fähigkeit, sich permanent an Marktveränderungen anzupassen, sind die Stärken des Unternehmens, das sich vom reinen Handelshaus zu einem modernen technologie- und serviceorientierten Betrieb entwickelt hat. Klingseisen beschäftigt 25 Mitarbeiter. Zur weiteren Optimierung seiner Dienstleistungen hat das Unternehmen ein hochmodernes Seminarzentrum errichtet, um Kunden Trends und neue Entwicklungen auf dem Werkzeugsektor zu vermitteln.

Die ISCAR Germany GmbH mit Sitz im badischen Ettlingen nimmt im weltweit agierenden Produktions- und Vertriebsnetzwerk der IMC-Group eine führende Rolle ein. Die deutsche Tochter hat sich vom Vertriebs- und Service-Stützpunkt zu einem Fullservice-Dienstleister mit über 300 Beschäftigten entwickelt. Das Produktportfolio umfasst die ganze Welt an Dreh-, Bohr-, Fräs- und Feinbearbeitungswerkzeugen sowie an Spannaufnahmen und begleitenden Dienstleistungen. ISCAR bietet ein umfassendes Spektrum an Werkzeugen, Wendeschneidplatten, Spannaufnahmen und Zubehör. Der Hauptumsatzträger ist mit 50 % die Automobilbranche, gefolgt vom allgemeinen Maschinenbau. Das global agierende Team von ISCAR setzt sich mit den komplexen Anforderungen der Luft- und Raumfahrt sowie anderen Industrien auseinander und erarbeitet zusammen mit Maschinenherstellern und Kunden optimale Werkzeuglösungen für effiziente Prozesse und höhere Produktivität.

Kontakt:

www.iscar.de