Von Anwendern für Anwender

Am 28. Oktober 2016 lud die Hommel CNC-Technik GmbH zum Tag der offenen Tür in die Produktionsstätte Paul Brüser GmbH ins Sauerland nach Finnentrop ein.

431

Zum Ende Oktober wurde die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Tag der offenen Tür“ der Hommel CNC-Technik GmbH fortgesetzt. Am 28. Oktober lud die Hommel CNC-Technik GmbH dazu in die Produktionsstätte der Paul Brüser GmbH nach Finnentrop ein.

Getreu dem Motto „Von Anwendern für Anwender“ gab es auch bei dieser Veranstaltung wieder einen intensiven Erfahrungsaustausch mit Tipps und Tricks rund um die Produkte des Premiumherstellers Okuma. Im Vordergrund stand hierbei die Vorstellung des neuen vertikalen Bearbeitungszentrums MILLAC 1052V II. Die Paul Brüser GmbH investierte als deutschlandweit erster Kunde in dieses große Bearbeitungszentrum mit X- und Y-Achsen-Verfahrwegen von 2.050 mm und 1.060 mm. Die gewählte Werkzeugspindel läuft mit bis zu 15.000 min-1 und bietet bereits ab 50 min-1 ein Drehmoment von 199 Nm. Damit können eine große Brandbreite an unterschiedlichsten Fräs- Und Bohrbearbeitungen an dieser Maschine realisiert werden. Anhand eines bearbeitungsintensiven Demowerkstücks wurde den Besuchern diese Leistung und Ausdauer sowie die unschlagbare Langzeitpräzision dieser Maschine präsentiert.

Begleitet wurde die Veranstaltung von spannenden Vorträgen zur Paul Brüser GmbH und zum Produktportfolio der Hommel CNC-Technik GmbH und Okuma. Ein anschließender Rundgang durch die Produktionsstätte untermauerte einmal mehr die vielfältigen Produktionsmöglichkeiten der Paul Brüser GmbH.
Kontakt:

www.hommel-gruppe.de