And the winner is…!

Auf der diesjährigen AMB wurde der MM Award in der Kategorie „Handhabung / Automatisierung“ an die Unternehmen Hommel CNC-Technik und Okuma für die zukunftsweisende Innovation ECO Idle Stop verliehen.

1201

Auch zur diesjährigen AMB wurde der MM Award für innovative Technologien und Produkte in verschiedensten Kategorien der Werkzeugmaschinenbranche von der Fachzeitschrift MM Maschinenmarkt verliehen. Mit dem MM Award in der Kategorie „Handhabung / Automatisierung“ wurde dieses Mal die zukunftsweisende Innovation ECO Idle Stop des japanischen Premiumherstellers Okuma ausgezeichnet.

Mit der Innovation ECO Idle Stop, einem Bestandteil der im Oktober 2015 eingeführten Steuerung OSP suite, ist Okuma ein nennenswerter Meilenstein in der Energieeinsparung gelungen. Diese, auf dem bereits bewährten Thermo-Friendly-Concept (TFC) basierende Energiesparfunktion besteht aus vier Merkmalen.

Hauptmerkmal – ECO Idling Stop (Öko Leerlauf Stop)

Das Alleinstellungsmerkmal der Okuma-Maschinen ist die vollkommen eigenständige Entscheidung, wann Energie eingespart werden kann. Dementsprechend schaltet die Maschine automatisch energieintensive Spindel-Kühlaggregate ab und bei Bedarf wieder an. Dadurch bleibt die Maßhaltigkeit, selbst bei engsten Fertigungstoleranzen, erhalten. Diese Funktion ist bei jeder Okuma Maschine im Standard enthalten.

ECO Hydraulics (Option)

ECO Hydraulics vereint zwei Welten: Exakte Aufrechterhaltung des eingestellten Drucks und eine sehr langsame, angepasste Drehzahl der Hydraulikpumpe. Durch den Einsatz der Servotechnologie wird die Pumpenleistung während der Druckhaltezeit minimiert. So können im Vergleich zu konventionellen Hydraulikpumpen, die ständig fördern (auch wenn der eingestellte Druck noch vorliegt), ca. 63 % Energiekosten eingespart werden.

Ein weiterer Vorteil ist beispielsweise die deutliche Minimierung des Lärm-pegels und der Vibration. Weiterhin wird bei Bearbeitungszentren kein hydraulischer Spannzylinder eingesetzt (stets Lecköl vorhanden), daher ist diese Option besonders sinnvoll bei Bearbeitungszentren.

ECO Operation (Option)

Mit ECO Operation laufen Zusatzaggregate während der Bearbeitung nur bei Bedarf. Zum Beispiel ist eine Intervallschaltung für den Späneförderer und die Arbeitsraumabsaugung möglich. Die Bedingungen für diese Schaltungen sind mittels Parametern individuell einstellbar.

ECO Power Monitor inklusive ECO Power Recording

Mit dem ECO Power Monitor wird auf dem Steuerungspanel eine visuelle Grafik des aktuellen Stromverbrauchs für Spindeln, Achsantriebe und Nebenaggregate aufgeführt. Weiterhin zeichnet die Maschine den Stromverbrauch sowie die CO2-Emissionen auf und protokolliert diese.

Fazit

Mit dem MM Award in der Kategorie „Handhabung / Automatisierung“ wurde dieses Mal ECO Idle Stop von Okuma ausgezeichnet.

Speziell bei Multitasking-Maschinen ist das Rüsten besonders zeitintensiv und bedeutet längere Maschinenstillstandzeiten. Mit ECO Idle Stop kann in diesen Zeiten der Energieverbrauch sowie die CO2-Emissionen auf ein absolutes Minimum reduziert werden.

Der technische Entwicklungsgrad, die Wirtschaftlichkeit und die Energieeffizienz von ECO Idle Stop sowie auch die professionelle Präsentation und Vorstellung dieser wichtigen Eigenschaften traf bei der MM-Award-Jury auf Begeisterung und untermauerte einmal mehr die seit 40 Jahren bestehende partnerschaftliche Verbindung zwischen der Hommel CNC-Technik und Okuma.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de