Näher an Kunde und Markt

SHL baut China-Engagement aus und gründet dort eine neue Niederlassung

567
Gerd Lehr, Vorstand der SHL AG, sieht im gesamten asiatischen Raum beträchtliches Automatisierungspotenzial.

Für die SHL AG mit Sitz im schwäbischen Böttingen gehört China nach wie vor zu den Wachstumsmärkten. Deswegen hat der Spezialist für robotergestützte Schleif-, Polier- und Entgratanlagen dort nun eine eigene Niederlassung gegründet.

„Wir sehen im gesamten asiatischen Raum beträchtliches Potenzial in der Automatisierung. Um unsere Kunden optimal zu unterstützen, haben wir unser Engagement dort verstärkt“, skizziert Vorstand Gerd Lehr. Seit Anfang des Jahres ist SHL mit einer eigenen Repräsentanz vertreten, die von einem erfahrenen Fachmann geleitet wird. Dieser ist mit dem schwäbischen Unternehmen und seinen Produkte aus seiner früheren Tätigkeit als Vertriebsmitarbeiter bestens vertraut. „Mit der neuen, eigenen Vertretung sind wir näher an unseren internationalen Kunden“, sagt Niederlassungs-Geschäftfsleiter Thomas Koch. „Damit haben sie einen direkten Ansprechpartner vor Ort und wir können schneller auf ihre Wünsche reagieren.“ In Zukunft will der Spezialist Wachstumsmärkte verstärkt ins Visier nehmen und damit die Internationalisierung weiter vorantreiben.

Kontakt:

www.shl.ag