„Werkzeugschleifer des Jahres 2016“ kommt von MAPAL

And the winner is: Roberto Krech

942
Roberto Krech (3. v. li.) ist „Werkzeugschleifer des Jahres 2016“. MAPAL Geschäftsführer Dr. Dieter Kress (2. v. li.), Dr. Jochen Kress, Mitglied der MAPAL Geschäftsleitung (1. v.li.) sowie Uwe Rein, Geschäftsführer Weisskopf Werkzeuge (4. v.li.) gratulieren zu der Leistung.

Bei der MAPAL Tochter Weisskopf Werkzeuge GmbH, Kompetenzzentrum für VHM-Werkzeuge im thüringischen Meiningen, ist der „Werkzeugschleifer des Jahres 2016“ beschäftigt. Roberto Krech, der seit über zehn Jahren bei Weisskopf als Produktspezialist tätig ist, trat erstmals zu dem Wettbewerb an. Der 32-Jährige meisterte alle theoretischen Aufgaben, die im Rahmen einer Vorausscheidung zu bewältigen waren und qualifizierte sich für das Finale, das am 17. März auf der Branchenleitmesse „GrindTec“ in Augsburg stattfand. Bei der dort zu absolvierenden praktischen Aufgabe setzte sich Krech erneut gegen seine vier finalen Mitstreiter durch. Neben dem Gewinn des Titels darf sich Krech über eine Reise in die USA freuen.

Der in zweijährigem Turnus ausgetragene Wettbewerb zum „Werkzeugschleifer des Jahres“ wird von dem Fachmagazin „fertigung“ in Zusammenarbeit mit wechselnden Maschinenherstellern organisiert. Ziel der Veranstaltung ist es, der Öffentlichkeit und insbesondere Jugendlichen den Beruf des Schneidwerkzeugmechanikers vorzustellen.

Kontakt:

www.mapal.com