MICRO-Line für hochpräzises Zerspanen

Neue Bohrer und Fräser von Schwartz tools and more

1520
Ob Bohren oder Fräsen – gerade in kleinsten Dimensionen punkten die Werkzeuge der MICRO-Line

In der Mikrobearbeitung spielen hochpräzise Werkzeuge eine besonders wichtige Rolle, da sich dort schon kleinste Ungenauigkeiten extrem negativ auf das Ergebnis auswirken können. Ob bei der Uhrenproduktion oder in der Dentalindustrie: Bohrer und Fräser müssen zuverlässig Höchstleistungen bringen. Mit über 40 Jahren Erfahrung in der Dreh- und Automatentechnik wissen die Experten von Schwartz tools and more, dass Qualität oberste Priorität hat. Zur umfangreichen Produktpalette gehört unter anderem die MICRO-Line des Schweizer Herstellers Applitec Moutier SA.

Die feinstgeschliffenen Gravierstichel der MICRO-Line fräsen bis zu 0,02 mm feine Konturen.
Die feinstgeschliffenen Gravierstichel der MICRO-Line fräsen bis zu 0,02 mm feine Konturen.

Umfangreiches Fräsersortiment

Neu in der MICRO-Line sind die feinstgeschliffenen Gravierstichel in unbeschichteter und TiCN-beschichteter Ausführung für das Zerspanen von Werkstoffen wie Stahl (mit Schnittgeschwindigkeiten von 80 bis 180 m/min), Titan (70 bis 130 m/min), Messing, Kupfer oder Gold (mit 80 bis 200 m/min). Sie sind mit Profilwinkeln von 30°, 40°, 50°, 60° oder 90° versehen und fräsen bis zu 0,02 mm feine Gravuren.

Die Mikropräzisionsfräser der MICRO-Line sind mit verschiedenen Schneidenlängen in Durchmessern von 0,1 bis 3,0 mm erhältlich. Mit ein bis vier Schneiden lassen sich unterschiedliche Werkstoffe wie Stahl, Titan, Aluminium, Kupfer, Messing oder Gold vielfältig bearbeiten. Jörg Schwartz, Geschäftsführer von Schwartz tools and more: „Die Tools vereinfachen Zerspanvorgänge, wie etwa Taschen- beziehungsweise Tauchfräsen, enorm. Unsere Feinkorn-VHM-Fräser gibt es in kurzen und langen Ausführungen auch mit verlängerter effektiver Schneide.“ Außerdem reihen sich zweischneidige Mikropräzisionsfräser mit Kugelkopfform in diese Werkzeuggruppe ein.

Mit zwei bis zehn Zähnen ausgestattet

Mit der MICRO-Line bietet Schwartz tools and more dem Anwender hochpräzise Werkzeuge für die Mikrobearbeitung unterschiedlichster Materialien.
Mit der MICRO-Line bietet Schwartz tools and more dem Anwender hochpräzise Werkzeuge für die Mikrobearbeitung unterschiedlichster Materialien.

Ebenso zuverlässig zerspanen die zahlreichen Schaftfräser aus der MICRO-Line: Schwartz tools and more vertreibt beispielsweise Schaftfräser zum Schlichten als dreischneidige Ausführung in Durchmessern von 1,5 bis zu 6,0 mm, die über effektive Schneidenlängen von 3,0 bis 7,0 beziehungsweise 6,0 bis 10,0 mm verfügen. Des Weiteren können sich Kunden für einen leistungsstarken, dreischneidigen Fräser entschieden, der ab einem Durchmesser von 1,0 mm erhältlich ist und prozesssicher arbeitet. Mit einem Durchmesser von 3,0 bis 12,0 mm und einer Gesamtlänge von bis zu 73,0 mm ist auch ein Fräser zum Schlichten etwas größerer Strukturen im Sortiment.

Hinzu kommen ebenso präzise Schlicht-Schaftfräser mit zwei bis vier Schneiden und Durchmessern von 2,0 bis 6,0 mm sowie Schneidenlängen von 8,0 bis 16,0 mm. Die Modelle unterscheiden sich im Spiralwinkel, der entweder 30°, 45° oder 60° beträgt. Vervollständigt wird die Auswahl an Schaftfräsern von zwei- beziehungsweise dreischneidigen Kugelschaftfräsern und den Schaftfräsern für flache Frontbearbeitung. „Unser zehnschneidigen VHM-Fräser mit reduziertem Schaft, die es in Durchmessern von 16,3 und 20,3 mm gibt, sind optimal für den Einsatz in Langdrehautomaten geeignet. Gemeinsam haben alle MICRO-Line Fräser: Sie sorgen für eine optimale Spanabfuhr während des Zerspanens“, so Jörg Schwartz.

Vielfältiges Bohren ohne Kompromisse

Bohrer aus der MICRO-Line sind unter anderem zweischneidige VHM-Mikrobohrer mit einem Spitzenwinkel von 120° und unterschiedlichen Drallwinkeln. Der Durchmesser ist je nach Ausführung in Abstufungen von 0,1 mm oder 0,05 mm von 0,4 bis 2,4 wählbar. Neu sind die Mikrobohrer mit 130° und 140° Spitzenwinkel Sie sind ab Durchmessern 0,1 mm in Abstufungen von 0,01 mm und in Längen bis 12xD erhältlich. Komplettiert wird die Reihe der Bohrer durch zylindrische Bohrer sowie NC-Zentrierbohrer. Beide sind sowohl in rechtsschneidender als auch in linksschneidender Ausführung erhältlich. Das i-Tüpfelchen bilden die Kegelsenker mit drei und vier Zähnen: Sie ermöglichen dem Kunden in links- sowie rechtsschneidender Ausführung mit einem Spitzenwinkel von 90° präzises Arbeiten. Es gibt sie in 0,5 mm Abstufungen in Durchmessern von 0,5 bis 3,0 mm.

Für jede Anwendung die passende Sorte

Die MICRO-Line bietet hochwertige Mikrobohrer ab Durchmesser 0,1 mm an – je nach Ausführung sogar in Abstufungen von 0,01 mm. Kegelsenker sowie rechts- und linksschneidende NC-Zentrierbohrer komplettieren die Werkzeuge.
Kegelsenker und rechts- und linksschneidende NC-Zentrierbohrer komplettieren die Werkzeuge.

Abhängig von der Ausführung können Anwender seit Neustem bei den Werkzeugen der MICRO-Line zwischen vier Sorten wählen: Die unbeschichteten Werkzeuge sind besonders für sehr kleinem Durchmesser (< 0,5 mm) und für die Bearbeitung von Messing und niedrig legiertem Aluminium geeignet. Die MICRO-Line garantiert dabei eine maximale Schneidkantenschärfe dank hochpolierter Spanräume. Die Universalsorte mit TiAlN-Beschichtung überzeugt mit ihrer sehr guten Warmfestigkeit für die Bearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl und hochlegiertem Titan. Mit TiCN-Beschichtung haben Anwender dank des geringen Reibwertes die richtige Sorte für das Zerspanen von Werkstoffen, die häufig Aufbauschneiden bilden. Über eine extrem gute Verschleißfestigkeit durch sehr hohe Beschichtungshärte verfügt die DLC53-Beschichtung. Nichteisenmetalle wie Aluminium- und Kupferlegierungen sowie Graphit und Polymer werden so effizient zerspant.

Jörg Schwartz: „Mit der MICRO-Line wird unser Anspruch erfüllt, Kunden stets hochpräzise und robuste Werkzeuge an die Hand zu geben. Vor allem dank der neuen Werkzeuge dieser Produktlinie ergeben sich weitere wirtschaftliche Bearbeitungsmöglichkeiten im Mikrobereich.“

Kontakt:

www.schwartz-tools.de