HSC-Schlichten im Werkzeugbau

Workshop von MMC Hitachi Tool, FOOKE, Tebis und EschmannStahl

1445

Das HSC-Schlichten im Werkzeugbau stand Anfang November beim gemeinsamen Workshop von MMC Hitachi Tool, Eschmann Stahl und Tebis bei FOOKE in Borken im Mittelpunkt. „Mit dem Work-shop wendeten wir uns speziell an die Stanz- und Umformtechnik. Dabei verfolgten wir das Ziel des prozesssicheren HSC Fräsen im Werkzeugbau auf mittleren bis großen Maschinen mit fünf linearen Achsen – und zwar mit dem Anspruch reproduzierbarer Prozesse sowie der Verminderung von Try-Out Zeiten“, berichtet Oliver Schimmel, Press Tool Spezialist bei MMC Hitachi Tool. „Wegen des großen Erfolgs und des positiven Feedbacks planen wir im kommenden Jahr einen weiteren Workshop mit gehärtetem Material. Zumal über 70 Teilnehmer an der zweitägigen Veranstaltung unsere Erwartungen deutlich übertroffen haben.“

Moderne HSC-Frässtrategien ermöglichen eine optimierte Produktivität in der Zerspanung hochfester Werkstoffe wie sie im Werkzeugbau zur Anwendung kommen. Die Basis für den Einsatz dieser modernen HSC-Frässtrategien bildet eine hochdynamische Werkzeugmaschine in Verbindung mit CAD/CAM-Lösungen und den hierauf abgestimmten Werkzeugen. MMC Hitachi Tool, FOOKE, Tebis und der Stahllieferant EschmannStahl bilden die Prozesskette‚ HSC-Schlichten im Werkzeugbau‘ an einer realen Bauteilgeometrie ab.

„Zu den Erfolgsfaktoren des Workshops gehört, dass er nicht wie ein klassisches Seminar aufgebaut ist. Im Vordergrund stehen vielmehr offene Diskussionen und Fachgespräche. In diesem Rahmen konnten viele Fragen bzw. offene Punkte direkt angesprochen und geklärt werden“, betont Oliver Schimmel. „Großes Interesse weckte insbesondere das Live Fräsen auf einer FOOKE Endura704 Linear mit MMC Hitachi Tool Werkzeugen in 1.2379. Wir freuen uns auf die nächste Auflage dieses Workshops in 2016.“

Kontakt:

www.mmc-hitachitool-eu.com, www.fooke.de, www.eschmannstahl.de und www.tebis.de