Für eine flexible Fertigung gerüstet

Neues Honzentrum, Messsysteme und Automation, alles aus einer Hand

1083
powertrainhone Z

Die neue powertrainhone Z vereint bereits bewährte Vorteile der Z-Maschinen mit den Vorzügen der PT-Baureihe. Die Maschine ist für die komplette Honbearbeitung von Drei-  und Vierzylinderblöcken für PKWs  ausgelegt. Neben hochpräzisen Honmaschinen und effizienten Anlagen zur Laserstrukturierung erweitert Gehring zudem sein Portfolio um Mess-  und Automationssysteme.

Rundschalttisch mit drei Bearbeitungsstationen
Rundschalttisch mit drei Bearbeitungsstationen

Motoren neuer PKWs werden immer kompakter und der Trend hin zu Drei-  und Vierzylinderblöcken  bei der Motorenentwicklung  hält an. Downsizing und Emissionsverbesserungen,  aktuelle  Aufgabenstellungen  der  Automobilindustrie  auf  die  die  Firma  Gehring  mit  ihrer  neuen powertrainhone Z reagiert. Die Maschine ist für die Bearbeitung von Drei-  und Vierzylinderblöcken ausgelegt  und vereint bereits bewährte Vorteile der Z-Maschine mit den Vorzügen der PTBaureihe. Das modulare Konzept ermöglicht die komplette Honbearbeitung eines Werkstücks in einem Modul.  Dank der drei Bearbeitungsstationen werden eine effiziente Honbearbeitung und kurze  Taktzeiten  gewährleistet.  Der  eingebaute  Drehtisch  sorgt  für  kurze  Nebenzeiten  und taktet das Werkstück durch  die einzelnen Stationen.  Ob Gantry, Rollenband oder andere Beladeart, Flexibilität ist bei der Beladung immer gegeben.

Verfahrbares Bedienpult für Einblicke an jeder Station
Verfahrbares Bedienpult für Einblicke an jeder Station

Für  einen  zuverlässigen  Werkzeugwechsel  sorgt  das  integrierte  Werkzeugwechselsystem  an den  einzelnen  Bearbeitungsstationen.  Der  schnelle  und  leistungsfähige  Werkzeugwechsler  ist eine  wichtige Voraussetzung für eine flexible Fertigung. Prozesstechnisch bedingte Werkzeugwechsel  und  erforderliche Werkstückwechsel werden in kürzester Zeit  zuverlässig ausgeführt. Dabei  werden  auf  die  Maschine  abgestimmte  Werkzeugsysteme  der  PT-Serie  verwendet.  Das PT-Werkzeug wurde speziell auf die Bearbeitung von Zylinderbohrungen optimiert und ermöglicht  die  In-Prozess  Messung  in  zwei  Ebenen.  Das  pneumatische  Messsystem,  bestehend  aus dem  luftmessenden  Werkzeug  und  dem  zweikanaligen  Gehring-Digitalmesswandler,  arbeitet auch bei großem Materialabtrag mit hohen Genauigkeiten.

Die Maschine gewährleistet insgesamt eine gute Übersicht und optimale Zugänglichkeit. Dank dem verfahrbaren  Bedienpanel hat der  Bediener jederzeit alle Stationen im Blick.  Die nutzerfreundliche,  übersichtliche  Bedienoberfläche  des  Gehring  Bedienpults  (GOP)  sowie   der  Programmassistent  erleichtern die Bedienung  zudem  erheblich. Über die elektromechanische Zustelleinheit werden höchste Maßgenauigkeiten und Formverbesserungen erzielt. Neben der Bearbeitungsqualität überzeugt die Maschine durch ihre Wartungsfreundlichkeit.Die  Honeinheiten  sind  über  einen  direkten  Wartungsbereich  optimal  zugänglich.  Gemeinsam mit dem direkt an der Maschine angebrachten  Wartungsfeld wird somit die Servicefreundlichkeit gesichert.

Luftmessendes PT-Werkzeug mit Messwandler für Inprozess-Messung
Luftmessendes PT-Werkzeug mit Messwandler für Inprozess-Messung

Neben hochpräzisen Honmaschinen und effizienten Anlagen zur Laserstrukturierung erweitert Gehring  sein  Portfolio  um  Mess-  und  Automationssysteme.  In  dem  Bereich  der  Messsysteme bietet  Gehring  seinen  Kunden  künftig  eigene  Messdorne,  Messwandler  und  Messrechner  bis hin zu Messmaschinen  an. Der Kundennutzen steht dabei immer im Fokus . Langlebige Messdorne mit kurzen Lieferzeiten oder digitale Messwandler,  die für den Austausch  keinen zusätzlichen PC benötigen, sind nur zwei Beispiele. Bei dem Thema Automation ergänzt Gehring sein Portfolio um  Rollenbandsysteme, Umsetzer und Entleerstationen.  Der komplette Transport innerhalb sowie zwischen einzelnen Modulen erfolgt bei Bedarf durch die Gehring eigene Aut omation. Der Kunde bekommt alles aus einer Hand in bewährter Qualität.

Wer sich von den Neuheiten überzeugen möchte hat auf der diesjährigen EMO die Möglichkeit dazu. Vom 5.  –  10. Oktober trifft sich  wieder die Welt der Metallbearbeitung.

Gehring auf der EMO in Halle 14, Stand M14.

Kontakt:

www.gehring.de