Die erste echte zentrale Werkzeugdatenbank

Eine Revolution des gesamten Virtual Machining- und Betriebs-mittelbereitstellungs-Prozesses ist nötig, um eine zentrale Informationsbasis zu erreichen. Das die möglich ist, verspricht COSCOM mit seinem Tooldata Cooperation Interface (TCI).

1284

ToolManagement-Datenbanken werden eingeführt, um eine zentrale Informationsbasis zu realisieren. Besonders im CAM- und Simulationsumfeld ist zu beobachten, dass die zentralen Werkzeugdaten in der Regel speziell in der Datenbank angelegt und gepflegt werden müssen. Nur so kann eine Funktionsfähigkeit zur Verwendung in CAM- oder Simulationssystemen umgesetzt werden. Negative Auswirkungen auf die Bedienung im ToolManagement-System, bzw. auf die Verwendung in unterschiedlichen Zielsystemen sind vorprogrammiert.

TCI: COSCOM revolutioniert seine Werkzeugdatenbank

COSCOM hat im Zuge seiner Produktentwicklung auf diesen Missstand reagiert und seine aktuellste Version des ToolManagement-Systems „ToolDIRECTOR“ mit dem COSCOM Tooldata Cooperation Interface (TCI) ausgestattet. Mit dieser neuartigen Technologie wird man vielen modernen Ansprüchen gerecht. So wird auch das Ansinnen der Industrie 4.0 Konzeption, eine kompakte Datenstruktur mit einem offenen Zugang für Prozesspartner, voll Rechnung getragen. Da der eigene Geschäftsprozess im ToolManagement (Werkzeugzusammenbau, Voreinstellung, Lagerbuchungen, etc.) keine Rücksicht auf etwaige Zielsysteme machen muss, bleibt die Anwendung unberührt. Auch die Bedienung des Systems bleibt standardisiert und alle System-Features können ohne Einschränkung optimal genutzt werden. Die gepflegten Daten in der Datenbank bleiben möglichst universell und avancieren dadurch zu einer echten zentralen Informationsbasis!

COSCOM ToolDIRECTOR bündelt Daten für zentralen Zugriff

COSCOM ist es gelungen, alle relevanten Werkzeuginformationen innerhalb eines Datencontainers zum jeweiligen Komplettwerkzeug zu bündeln. Der Datencontainer beinhaltet Sachmerkmale, Schnittdaten, universelle Geometriedaten und Bildgrafiken. Ergänzend können über standardisierte Datenbankviews Zusatzinformationen, wie z.B. Voreinstelldaten oder Lagerinformationen, abgerufen werden. Mittels des COSCOM Tooldata Cooperation Interfaces können die unterschiedlichen Zielsysteme im Gesamtprozess auf die zentralen Informationen im Datencontainer zugreifen. Die Zielsysteme erhalten kleine COSCOM-Systemkomponenten, damit die gewünschten Informationen strukturiert von den Partnern ausgelesen werden können.

Kontakt:

www.coscom.eu