An der Effizienzschraube drehen

Tieflochbohren ist nach wie vor eine der großen Herausforderungen in der industriellen Produktion und zeigt sich für den Herstellungsprozess oftmals als Flaschenhals. In den meisten Fällen werden aufgelötete Tieflochbohrer sowie Vollbohrer verwendet – allerdings nicht immer beschwerdefrei. Tungaloy bietet mit TungDrillTri jetzt eine neue Serie von Wendeschneidplatten-Tieflochbohrern an, die auch 1.500 mm überwindet.

1347
In Längen bis 1.500 mm liefern die Tieflochbohrer der TungDrillTri-Serie beste Oberflächengüten selbst bei anspruchsvollen Zerspanoperationen wie Hochvorschubbohren oder High Speed Cutting.

Im Form- und Werkzeugbau, der Automotive- und Zuliefererbranche sowie der Schwer- und Kraftwerksindustrie ist das Bohren tiefer Löcher in den unterschiedlichsten Materialien gängige Praxis. „Dass dort höchste Qualität und immer effizientere Arbeitsabläufe auf der Prioritätenliste ganz oben stehen, ist kein Geheimnis. Schwierig wird es jedoch bei bewährten Konzepten wie gelöteten Tieflochbohrern, noch etwas an der Effizienzschraube zu drehen“, erläutert Markus Feldhaus, Produktmanager Fräsen und Bohren bei der Tungaloy Germany GmbH.

Diese Werkzeuge werden in der Regel aus Hartmetall gefertigt und sind unbeschichtet, was sie ungeeignet für HSC-Operationen macht. Auch ist es schwierig, die Vorschubrate zu erhöhen, da die Bearbeitung von nur einer einzigen Schneide geschultert werden muss. Bei Vollbohrern können zwar im Vergleich zu Tieflochbohrern höhere Vorschübe gefahren werden, jedoch kommt es häufig zu Werkzeugschäden durch mäßige Spanabfuhr. Außerdem sind sowohl bei verlöteten als auch bei Vollbohrern nicht unerhebliche Kosten für das Nachschleifen oder die Ersatzteilverwaltung einzuplanen.

Mit Platten zum Erfolg

Die Lösung kommt von Tungaloy mit den innovativen Wendeschneidplatten-Tieflochbohrern der TungDrillTri-Serie. Aufgrund der optimierten Position ihrer Wendeschneidplatte sowie zweier Führungsleisten liefert dieses Werkzeugsystem die gleiche hohe Rundlaufgenauigkeit, Geradheit und Oberflächenqualität wie gelötete Tieflochbohrer – allerdings ohne deren Nachteile. „Besonders, wenn es sehr tief ins Material geht, ist jeder träge, klemmende Span eine Gefahr für den gesamten Zerspanvorgang. Daher sind unsere TungDrillTri-Wendeschneidplatten mit äußerst effektiven Spanbrechern ausgestattet, was die Schneidkräfte reduziert und höhere Vorschübe ermöglicht. Zudem sind die Späne, die der TungDrillTri generiert, kleiner als die von Tieflochbohrern und Vollbohrern. So kommen die Späne deutlich schneller und leichter aus dem Bohrloch“, so Markus Feldhaus.

Tungaloy bietet die TungDrillTri-Serie in Durchmessern von 16 bis 28 mm und in Längen von 10, 15 oder 25 x D für Drehmaschinen sowie Gesamtlängen von 800 bis 1.500 mm für Kanonenbohrmaschinen an.

Geschwindigkeits-Doping – legal den Verfolgern voraus

Im Hochvorschubbohren schaffen die TungDrillTri-Werkzeuge die anderthalb- bis dreifache Geschwindigkeit gegenüber gelöteten Tieflochbohrern. Der ökonomische Vorteil wird unter anderem durch die drei Schneidkanten der Wendeschneidplatte sowie die optimal positionierten Führungsleisten unterstrichen. „Letztere unterstützt ein exzellentes Oberflächenfinish, das nahezu Polierqualität erreicht“, ergänzt Markus Feldhaus.

Dank ihrer hervorragenden Geradheit sorgen die TungDrillTri-Werkzeuge für hohe Lochgüte und machen – anders als bei Vergleichsprodukten –eine Konterbohrung überflüssig. Das resultiert in kürzeren Zykluszeiten, da der TungDrillTri tiefer bohren kann und den Bohrvorgang in einem „Zug“ vollendet, während die Mitbewerber von beiden Seiten eingreifen müssen.

Anspruchsvolle Aufgaben wirtschaftlich erfüllen

„Hochvorschubbohren, High Speed Cutting – all das ist mit herkömmlichen Werkzeugsystemen nicht denkbar, für TungDrillTri sind es Paradedisziplinen. Dank des ausgeklügelten Designs mit effektiven Spanbrechern nehmen die Bohrer dem Tieflochbohren den Schrecken und belohnen den Anwender mit bester Oberflächenqualität und Effizienz“, fasst Markus Feldhaus die Vorzüge der neuen Werkzeugserie von Tungaloy zusammen.

Kontakt:

www.tungaloy.de