Neue Eck- und Schaftfräser von Ingersoll

Mit der neuen DiPosEco hat die Ingersoll Werkzeuge GmbH eine neue Eck- und Schaftfräserserie vorgestellt.

1274

Wirtschaftlichkeit und Produktivität standen bei der Entwicklung an oberster Stelle. Die neue DiPosEco-Fräserlinie wird diesen Anforderungen in eindrucksvoller Weise gerecht.
Die Wendeschneidplatte ist für eine max. Schnitttiefe von ap = 5,8 mm ausgelegt und erzeugt eine 90° Schulter.
Diese präzisionsgesinterte Wendeschneidplatte ist verspricht aufgrund ihrer 6-fachen Einsetzbarkeit geringe Kosten pro Schneidkante. Weiterhin überzeugen die technischen Eigenschaften in Bezug auf Tauchfähigkeit und attraktive Zahnvorschübe – und dies bei hoher Weichschneidigkeit!

Übersicht der DiPosEco-Vorteile:

  • Hohe Wirtschaftlichkeit durch 6-schneidige Wendeschneidplatte
  • Für Zahnvorschübe bis fz = 0,35 mm
  • Einheitliche Wendeschneidplatte für Eck- und Schaftfräser
  • Tauchfähiges Werkzeugsystem

DiPosEco-Werkzeuge sind als Eckfräser mit Fräseraufnahme nach DIN 8030 im Bereich von Durchmesser 40 mm bis Durchmesser 125 mm verfügbar. Werkzeuge in enger und weiter Teilung ermöglichen die optimale Anpassung an die Zerspanungsaufgabe. Weiterhin sind Schaft- und Einschraubfräser im
Durchmesserbereich von 25 mm bis 40 mm Teil des Standardprogramms.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de