Steuerungs-Retrofit für Maschinenklassiker

Aktuelle HEIDENHAIN-Steuerungen ersetzen die TNC 150, TNC 151 und TNC 155

1610

Seit mehr als 30 Jahren tun HEIDENHAIN-Steuerungen aus der TNC 150-Baureihe – also die Steuerungen TNC 150, TNC 151 und TNC 155 – zuverlässig ihren Dienst an Fräsmaschinen in aller Welt. Über diesen langen Zeitraum stellte HEIDENHAIN die vollständige Versorgung mit Ersatzteilen und Austauschgeräten sicher. Doch der technische Fortschritt macht sich nun bei der Teileversorgung für die Steuerungen der TNC 150-Baureihe bemerkbar. Die für Reparaturen notwendigen Teile lassen sich heute nicht mehr herstellen. Zum Teil ist ihre Produktion nicht mehr wirtschaftlich, zum Teil aber auch technisch nicht mehr machbar. Insbesondere in der Elektronik sind die Entwicklungen so eklatant, dass über 30 Jahre alte Baugruppen oder deren Technik heute schlicht und ergreifend nicht mehr verfügbar sind.

Trotzdem können sich Anwender der TNC 150, TNC 151 und TNC 155 auch nach über 30 Jahren darauf verlassen, dass HEIDENHAIN ihnen im Servicefall eine Lösung aufzeigt: Sie können ihre Maschinen mit den Steuerungsklassikern auf aktuelle Steuerungen umstellen. Vor allem bei Maschinen mit großem Verfahrbereich und mechanisch sehr robustem Aufbau lohnt eine solche Modernisierung. Je nach Maschine und gewünschtem Modernisierungsumfang kann der Kunde entscheiden, auf welches aktuelle Steuerungsmodell er umrüsten möchte. Für einfache 3-Achs-Maschinen stehen die TNC 128 oder die TNC 320 zur Wahl. Bei komplexeren Maschinen ist sogar ein Umbau auf die aktuelle High-End-Steuerung TNC 640 zu empfehlen.

Ergebnis ist eine nachhaltige Modernisierung der Maschine und der Produktionsprozesse für eine genauere und effizientere Fertigung. Die neuen HEIDENHAIN-Steuerungen bieten moderne Hardware mit schnelleren Prozessoren, viel größerem Speicher für NC-Programme und moderner, schneller Simulationsgrafik. Das Einlesen der NC-Programme einfach per USB-Stick ist ebenso Standard wie die Möglichkeit einer Verbindung mit dem Firmennetzwerk über Ethernet. Mit der Option DXF-Import können 2D-Zeichnungen direkt an der Steuerung geöffnet und Konturen oder Positionen für Bohrbearbeitungen einfach angeklickt werden. Dies spart Zeit und vermeidet Fehler bei der Eingabe.

Ganz entscheidend ist für viele Anwender auch die Aufwärtskompatibilität der TNC-Steuerungen. Ihr ist es zu verdanken, dass die Bediener die alten NC-Programme einer Steuerung der TNC 150-Baureihe zum größten Teil auf modernen Steuerungen weiterverwenden können. Dank des durchgängigen Bedienkonzeptes findet sich der Bediener mit der neuen Steuerung zurecht. Nur neue Zyklen muss er noch erlernen, wenn er diese nutzen möchte.

Als besonderen Bonus in der Startphase 2015 bekommt jeder Modernisierungskunde, der seine TNC 150, TNC 151 oder TNC 155 an HEIDENHAIN zurückschickt, einen Gutschein für eine NC-Programmierschulung bei HEIDENHAIN in Traunreut. Hier lernt er die neu gewonnenen Steuerungsfunktionen und Optionen schnell kennen und kann sie im Fertigungsalltag optimal nutzen. Die Arbeit mit seiner modernisierten Maschine wird effizienter und produktiver.  

Kontakt:

www.heidenhain.de