Technology & Aerospace Days bei Handtmann

Handtmann A-Punkt Automation zieht positive Bilanz aus drei Veranstaltungen im Oktober.

1565

Im Oktober 2014 feierte die Handtmann A-Punkt Automation GmbH, Hersteller von 5-Achs HPC/HSC Bearbeitungszentren mit Sitz in Baienfurt/Oberschwaben, zusätzlich zu ihrem 25-jährigen Firmenjubiläum auch die zehnten Handtmann Aerospace Days: das jährliche Kundenevent, bei dem sich in diesem Jahr ca. 170 Teilnehmer aus insgesamt 12 Ländern in Baienfurt zusammengefunden haben.

Die Gäste konnten viele Vorführungen und Fachvorträge  erleben
Viele Anwendungsbeispiele auf den Technology & Aerospace Days
Bearbeitung eines Verdichterrings aus Stahl
HBZ Trunnion 80 T – das erste Fräs-Dreh-Zentrum von Handtmann

Zuvor veranstaltete das Maschinenbauunternehmen seine internationale „Sales Conference“ und den internationalen „Service Day“ um die aus der ganzen Welt angereisten Partner über Neuigkeiten bei Handtmann zu informieren und über Trends und Technologien zu diskutieren. An allen vier Eventtagen konnte eine äußerst positive Resonanz verzeichnet werden.

Zum zehnten Mal in Folge trafen sich Spezialisten der zerspanenden Industrie bei den Handtmann Aerospace Days, welche in diesem Jahr zum ersten Mal die Bezeichnung „Technology & Aerospace Days“ trugen. Der Zusatz „Technology“ erweitert dabei das Eventkonzept, da Handtmann besonders durch Einführung der HBZ Trunnion Baureihe eine Erweiterung der Strategie vollzogen hat: das ehemals reine Projektmaschinengeschäft wird inzwischen zusätzlich durch verschiedene Standardmaschinen, allen voran die HBZ Trunnion Baureihe, ergänzt. Gleichzeitig wird damit auch das Anwendungsspektrum von primär Aerospace durch zusätzliche Branchen wie dem Modell- und Formenbau ergänzt. In beiden Bereichen hat das Unternehmen bereits einige HBZ Trunnion Horizontalbearbeitungszentren erfolgreich platziert.

Bei den Technology & Aerospace Days erhielten die Teilnehmer wie auch in den Jahren zuvor einen Einblick in die Welt der Zerspanung bei Handtmann und konnten die umfassenden Lösungen der „Handtmann Solutions“ bestehend aus Machine Solutions, Turn-Key-Solutions, Finance Solutions und Service Solutions kennenlernen. In kleinen Gruppen geführt hatten sie die Gelegenheit Fachvorträge zu aktuellen Themen durch Handtmann und ausgewählte Lieferanten direkt an der Maschine zu besuchen und die Zeit für informative Gespräche und den professionellen Austausch zwischen Handtmann-Experten, Lieferanten und Vertriebspartnern zu nutzen. Die Nähe zwischen Mensch und Maschine, der direkte Austausch und ein umfassender Einblick in die Technologie waren bei der Führung in kleinen Gruppen von höchster Priorität. Die Veranstaltung bot wieder einmal die optimale Plattform, um das breite Anwendungsspektrum der vier Produktlinien bei der Bearbeitung verschiedenster Materialien zu demonstrieren. Zu den Handtmann 5-Achs Bearbeitungszentren gehören PBZ Profilbearbeitungszentren, HBZ Horizontalbearbeitungszentren, UBZ Universalbearbeitungszentren und GANTRY Hochportalbearbeitungszentren.

Highlight des Events war die Vorstellung des ersten Fräs-Dreh-Zentrums aus dem Hause Handtmann – die HBZ Trunnion 80 T – bei der Bearbeitung einer Verdichterrings in Stahl (42CrMo4). Durch die Drehfunktion wird das Anwendungsspektrum der Horizontalbearbeitungszentren von Handtmann um komplexe Fräs-Dreh-Bearbeitungen erweitert.

Der zweite Eventtag der Technology & Aerospace Days beinhaltete den Besuch der Firma Blum-Novotest GmbH in Grünkraut bei Ravensburg mit 400 Mitarbeitern weltweit. Bei einer geführten Tour durch das auf Mess- und Prüftechnik spezialisierte Unternehmen und einem informativen Vortrag durch Vertriebsleiter Hermann Hugger erhielten die Gäste einen Einblick in die breite Produktpalette des langjährigen Handtmann Zulieferers. Darauf folgte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm welches die diesjährigen Handtmann Technology & Aerospace Days abrundete.

Kontakt:

www.handtmann.de