Stahldrehsorten für die Getriebeherstellung

GC4325 und GC4315 mit Inveio Technologie von Sandvik Coromant

1505

Sandvik Coromant hat die neuen Sorten GC4315 und GC4325 mit Inveio Technologie entwickelt, um die Zuverlässigkeit und Bearbeitungssicherheit von Zerspanprozessen auch in der Automobilindustrie zu erhöhen.

Die Herstellung von Getrieben ist eine Großserienfertigung mit niedrigen Kosten pro Bauteil. Entscheidend für schnellere Produktionszeiten und geringere Produktionskosten sind eine hohe Prozesssicherheit, kurze Durchlaufzeiten sowie eine konstante Qualität.

Bei der Weichdrehbearbeitung, die vor dem Einsatzhärten durchgeführt wird, können die neuen Stahldrehsorten GC4315 und GC4325 durch hohe Verschleißfestigkeiten und ausgezeichnete Standzeiten die Leistungsfähigkeit deutlich verbessern.

GC4315 ist optimal für die Weichdrehbearbeitung unter stabilen Bedingungen und für Bearbeitungen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten bei gleichzeitig langen und berechenbaren Standzeiten ausgelegt. GC4325 ist eine zähere Stahldrehsorte, die für Zerspanungsprozesse mit unterbrochenem Schnitt und ungleichmäßigen Schnitttiefen bei hohen Schnittgeschwindigkeiten entwickelt wurde. Beide Schneidstoffe ermöglichen hohe Schnittdaten ohne Kompromisse bei der Bauteilqualität. Für den Fall, dass das gesamte Leistungspotential aufgrund von Spindeldrehzahlbegrenzungen nicht abgerufen wird, kann die maximale Produktivität durch höhere Vorschubraten erreicht werden. Beide Sorten sind für das Außen-, Kopier- und Profildrehen gleichermaßen geeignet.

Kontakt:

www.sandvik.coromant.com