GF definiert neue Leistungsgrenzen beim Drahterodieren

Die neuen Drahterodiermaschinen CUT 2000 S und CUT 3000 S von GF Machining Solutions versprechen dank neuer Generatorarchitektur deutlich mehr Leistung

1632

Beide Maschinen sind mit dem neuen Intelligent Power Generator (IPG) mit Direct Power Supply (DPS) Modul ausgestattet. Die Highend-Drahterosionslösungen reduzieren nach Herstellerangabe die Bearbeitungszeit um 30 Prozent und erreichen Oberflächenrauheiten von Ra ≤0.08μm für höchst anspruchsvolle Werkzeuge.

Die neue CUT 2000 S von GF Machining Solutions

Das optional erhältliche neue THREADING-EXPERT Modul macht das Einfädeln auch unter schwierigen Bedingungen zum Kinderspiel. THREADING-EXPERT ist eine rückziehbare Vorrichtung, mit der der Draht von der oberen Führung bis zum Startloch an der oberen Fläche oder je nach Lochdurchmesser zur unteren Führung durch ein feines Spaltrohr geführt wird. Das Ergebnis: eine unkomplizierte Drahteinfädelung selbst unter schwierigsten Bedingungen.

In der Standardkonfiguration verfügt das THREADING-EXPERT Modul über eine Düse, die unter normalen Bedingungen (oberflächennah) unabhängig vom Durchmesser (<0,03) für eine zuverlässigere Einfädelung sorgt. Außerdem erhältlich sind Düsen für dünne Drähte (0,03 mm bis 0,07 mm) und für 0,15 bis 0,1 mm starke Drähte. Beide arbeiten oberflächennah, ohne durch das Werkstück zu brechen. Zudem können zwei Düsen mit Nadeln (0,4 mm und 0,8 mm Außendurchmesser) für Anwendungen installiert werden, bei denen der Draht durch das Werkstück zur unteren Führung getrieben werden muss. Die Nadellänge beträgt 30 mm, eine Einfädelung kann mit Drähten bis zu 0,25 mm Dicke durchgeführt werden.

Erhältlich für die CUT 2000 S und die CUT 3000 S ist auch GF Machining Solutions’ bewährter Automatic Wire Changer (AWC). Der AWC bringt mehr Vielseitigkeit und Prozesskontrolle, da er den Einsatz von Drähten unterschiedlichen Durchmessers und aus verschiedenen Werkstoffen ermöglicht. So kann zur Erhöhung der Schnittgeschwindigkeit für den Hauptschnitt ein beschichteter Draht oder ein Draht mit größerem Durchmesser verwendet werden. Der Nachschnitt erfolgt anschließend mit einem Standarddraht, um die laufenden Kosten zu senken.

Der Prozess ist besonders effizient, wenn ein Werkstück den Einsatz Feindraht ((0,07-0,15) 0,1 mm oder dünner) erfordert. Mit dem AWC können Bediener die Leistungsgrenzen völlig neu definieren. Der Schlichtschnitt für einen 80 mm hohen Stempel lässt sich effizient mit einem 0,1-mm-Draht schneiden, wenn der Hauptschnitt mit einem Draht mit größerem Durchmesser erfolgte. Das Ergebnis: Kostenreduzierung, höhere Abtragleistung und Genauigkeit in der Geometrie.

Mit der optionalen IVU Advance, die zuverlässige Bearbeitungsergebnisse gewährleistet, schlägt GF Machining Solutions ein neues Kapitel in der Mikrobearbeitung auf. Das optische Messsystem ist so konzipiert, dass Werkstücke direkt in der Maschine visualisiert und berührungslos vermessen werden. Dies erfolgt durch vollautomatische Messzyklen durch die integrierte CCD-Kamera mit Autofocus-Funktionen. Mit IVU Advance können Sie sicher sein, dass die Kontur optimal mit der Sollgeometrie übereinstimmt.

Die CUT 2000 S und die CUT 3000 S sind die Nachfolger der bekannten CUT 2000/3000 Reihe von GF Machining Solutions und bieten die gleiche sehr genaue Bearbeitung und kalkulierbare Resultate. Sie können Drähte mit einem Durchmesser von 0,050 mm verwenden, um mikrofeine Teile und winzige Details zu schneiden. Die neue Reihe ist mit der numerischen Steuerung Vision 5 ausgestattet, einem leistungsfähigen Hilfsmittel zur einfachen Organisation und Verwaltung mehrerer gleichzeitiger, bedienerlos ausgeführter Jobs. Das 3D-Tastersystem von GF Machining Solutions beschleunigt die Einrichtung erheblich.

Die klare Linienführung und die abgerundeten Konturen der CUT 2000 S und der CUT 3000 S sorgen für eine optimale Ausnutzung des verfügbaren Platzes und bieten zugleich eine sehr gute Zugänglichkeit.
Die Außenabmessungen der CUT 2000 S sind 2095 x 1950 x 2232 mm, die der CUT 3000 S 2685 x 2115 x 2232 mm. Die Gusseisenkonstruktion der Maschinen mit C-Rahmen gewährleistet höchste Stabilität und dynamische Festigkeit und bietet zugleich alle Vorzüge eines platzsparenden modernen Designs.

Kontakt:

www.gfms.com