Neuer „Smart Damper“ von KAISER reduziert Schwingungen

Dynamisches Dämpfungssystem für höhere Produktivität und längere Standzeiten beim Ausdrehen und Fräsen

1636

KAISER Präzisionswerkzeuge AG, ein Hersteller von hochwertigen Präzisionswerkzeugen und -systemen für die Automobil-, Rüstungs-/Luftfahrt-, Energie-, Medizintechnik- und Uhrenindustrie, stellt ein neues integriertes Dämpfungssystem vor: Smart Damper reduziert Vibrationen und erhöht die Produktivität beim Ausdrehen und Fräsen mit langen Werkzeugen. Das innovative System sorgt für bessere Oberflächenbearbeitung und erhöhte Zerspanungsleistung.

Smart Damper von KAISER

Für kritische Anwendungen in der Automobil-, Energie- und Luftfahrtindustrie, die besonders lange Werkzeuge erfordern, beispielsweise Getriebe für Baumaschinen, ist das hochpräzise Smart-Damper-System optimal geeignet.

Ein Standardhalter mit einer Projektionslänge von über 300 mm und einem Bohrstangendurchmesser von 50 mm erlaubt bei der Verarbeitung von GG 30 eine maximale Bearbeitungsgeschwindigkeit von 40 m/min. Eine Erhöhung dieser Geschwindigkeit auf 60 m/min würde zu starken Vibrationen führen. Das neue Smart-Damper-System ermöglicht jetzt Geschwindigkeiten von bis zu 100 m/min ohne Vibrationen – das bedeutet eine Verbesserung der Standzeit der Wendeplatte von 25 statt 15 Bohrungen .

„Mit diesem integrierten dynamischen Dämpfungssystem haben wir die Latte in puncto Bearbeitungsgeschwindigkeit und Produktivität nochmal höher gelegt“, sagt Peter Elmer, CEO von KAISER Präzisionswerkzeuge. „Der Smart Damper bietet aufgrund seiner dynamischen Vibrationsdämpfung die sechsfache Produktivität, eine höhere Bearbeitungsgeschwindigkeit und Oberflächengüte und längere Standzeiten als herkömmliche Lösungen.“

Die Smart-Damper-Modelle sind für die modularen Ausdrehwerkzeuge von KAISER oder für Aufsteckfräser konstruiert und verfügen alle über eine Kühlmittelzufuhr durchs Zentrum. Sie sind ab sofort erhältlich.

Kaiser auf der AMB Stuttgart, Halle 2, Stand A31

Kontakt:

www.kaisertooling.com