Schaublin ganz im Zeichen der Präzision

Hochpräzisiondsdrehen und Wirtschaftlichkeit optimal verzahnt

1513

Die AMB in Stuttgart steht für den Maschinenbauer Schaublin ganz im Zeichen der Präzision. Dazu zeigen die Schweizer ihr Portfolio an Drehmaschinen und CNC-Bearbeitungszentren für die unterschiedlichsten Anwendungen in den verschiedenen Industriesparten. Zusätzlich sorgt Schaublin Spanntechnologie für höchste Genauigkeit im Zerspanprozess.

Im
Messefokus wird unter anderem das Maschinenkonzept der 136er-Serie stehen, die mit dem Typ 142 auch
Stangendurchmesser bis 42 mm bearbeiten kann.
Mit dem SRS System lassen sich SCHAUBLIN Spannzangen auf Rundlauffehler unter 2 µm einstellen.

"Unsere innovativen Maschinenkonzepte in allen Bereichen der Drehtechnik sind haargenau zugeschnitten auf die Anforderung der Industrie, hochgenaue Oberflächengüten auch bei schwierig zu zerspanenden Materialien wirtschaftlich herzustellen", so Roland Gerlach, Vertriebsleiter der SCHAUBLIN GmbH in Langenselbold.

Im Messefokus wird unter anderem das modulare Maschinenkonzept der 136er-Serie stehen, die aufgrund ihrer konstruktiven Vorteile ein breites Anwendungspektrum für unterschiedlichste Kundenanforderungen etwa in der Medizintechnik, dem Maschinen-, Fahrzeug- und Anlagenbau wie auch in der Schmuck- und Uhrenindustrie zur Verfügung stellt.

Ein weiterer Messeschwerpunkt wird die SCHAUBLIN 202TG (Turning/Grinding), sein. Mit ihr schafft Schaublin den Spagat, Drehen und Schleifen auf einer Maschine zu vereinen. Roland Gerlach: "Der Anwender hat dadurch unschätzbare Vorteile. So entfallen unter anderem Umspann- sowie Rüstzeiten, und die Qualität und insbesondere die Oberflächengüten des zu fertigenden Bauteils, sind dabei sehr hoch."

Optimal ergänzt wird die Hochpräzisions-Maschinentechnologie durch Schaublin Spanntechnik. Dank herausragender Rundlaufgenauigkeit sind die wartungsarmen Spannsysteme Garant für noch mehr Qualität. Ein Beispiel ist das SCHAUBLIN Run­out Adjustment System (SRS), mit dem SCHAUBLIN Spannzangen noch genauer – auf unter 2 µm Rundlauf – eingestellt werden können. Roland Gerlach: "Während der AMB hat der Besucher die Gelegenheit, sich davon zu überzeugen. An einem Demo-Aufbau kann er selbst Hand anlegen und feststellen, wie einfach das Handling dieses zukunftsweisenden SRS-Systems ist."

SCHAUBLIN auf der AMB 2014: Halle 3, Stand C 72.

Kontakt:

www.schaublin.de