Bearbeitungszentren für vielfältige Bedürfnisse

MATSUURA auf der AMB 2014: Auftritt mit dreifacher Hochleistungstechnologie

1594
MATSUURA 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-850
MATSUURA 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszelle MAM72-35V
MATSUURA Horizontal-Bearbeitungszentrum H.Plus-300

In 2014 stellt sie die wichtigste Plattform für die Metallbearbeitungsbranche dar – die AMB in Stuttgart. Natürlich präsentiert sich auch der führende japanische Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren, die MATSUURA Machinery GmbH, wieder mit drei seiner Hochleistungs-Bearbeitungszentren auf der diesjährigen AMB. In Halle 5, Stand 5B52 bietet MATSUURA seinen Besuchern wie gewohnt ein vielfältiges Programm: neben der Fachberatung und der Präsentation der Bearbeitungszentren, gibt es Fräsvorführungen auf dem Stand, einen Service-Info-Point und eine Gewinnspielverlosung von exklusiv gefrästen Werkstücken.

Dreifache Fräs-Power

MATSUURA betont die Vielfalt seiner Hochleistungs-Technologie. Präsentiert werden drei Bearbeitungszentren für jeweils drei verschieden mögliche Arten der Bearbeitung. Der Einstieg in die MATSUURA 5-Achsen-Welt, die mannarme Fertigung und die horizontale 4-Achsen-Bearbeitung werden thematisiert.

„MATSUURA bietet Bearbeitungszentren für vielfältige Bedürfnisse im Markt“, so Bert Kleinmann, Geschäftsführer der MATSUURA Machinery GmbH. „Wir präsentieren ein Teil dieser Vielfalt und bringen Interessenten und Kunden so unsere bedarfsorientierten Fertigungslösungen nahe. Die AMB ist dazu auch in 2014 wieder die wichtigste Plattform im deutschen Markt. Der direkte Kontakt zum Kunden ist uns sehr wichtig und ermöglicht uns bestmöglich auf individuelle Anforderungen einzugehen.“

Der einfache und schnelle Einstieg

in die MATSUURA 5-Achsen-Welt gelingt mit dem 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-850. Das einfache, ergonomische und sichere Handling der MX-850 kommt besonders weniger erfahrenen Bedienern entgegen. Die MX-850 bearbeitet Werkstücke mit Ø850mm x H450mm und einem Gewicht bis zu 500 kg. Sie sieht 60 Werkzeugplätze vor. Wie auch die MX-520, ist das Bearbeitungszentrum für die wirtschaftliche Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien ausgelegt.

Mannarme und flexible Fertigung rund um die Uhr

Die erstmals auf der EMO 2013 präsentierte Fertigungszelle MAM72-35V ist eine vollständig überarbeitete Fertigungslösung. Sie ermöglicht eine mannarme und flexible Fertigung rund um die Uhr, Werkstücke bis D350 x H300 mm können bearbeitet werden. Der Dreh-/ Schwenkbereich der B- und C- Achse beträgt -125 ~ +65 / 360 Grad. Beide Rundachsen werden direkt angetrieben, um höchste Dynamik, hohe Genauigkeiten und eine lange Lebensdauer zu ermöglichen. 520 Werkzeugplätze und 40 Paletten bei kleinster Stellfläche – flexibler und produktiver geht es kaum.

Horizontale Bearbeitung – schnell, kompakt und flexibel

Die H.Plus-300 dient zur automatischen Fertigung von Werkstücken jeglicher Art mit höchster Genauigkeit und hervorragender Oberflächengüte bei hoher Zerspanungsleistung. Das horizontale Bearbeitungszentrum hat als Werkzeugmagazin ein ultraschnelles Radmagazin mit 71 Werkzeugplätzen, für flexible Fertigung stehen auch Werkzeugmagazine mit bis zu 520 Plätzen bereit. Kleine und mittlere Serien können auf einem horizontalen Bearbeitungszentrum kaum flexibler und effizienter gefertigt werden.

Kontakt:

www.matsuura.de