Ein starkes Team

PowerMILL-Workshop bei OPS-INGERSOLL: Synergien zwischen Maschine, Werkzeug und CAM – und wie man sie besser nutzt

2264

Vor allem bei der Fräsbearbeitung trägt die Leistungsfähigkeit der CAM-Software entscheidend dazu bei, wie viel Zeit die Maschine für das Schruppen benötigt oder wie hochwertig die auf Endmaß geschlichtete Oberfläche ist. Doch auch die ausgefeiltesten Frässtrategien bringen nur wenig, wenn die falschen Werkzeuge zum Einsatz kommen, die CNC nicht mitkommt oder die Maschinenkinematik an ihre Grenzen stößt. Mit anderen Worten: Werkzeugmaschine, Steuerung, Werkzeug und die CAM-Software müssen ein Team bilden, damit sich wirklich alle Ressourcen ausschöpfen lassen, die in dem Fertigungssystem stecken.

Walter van Doorne, Leiter Technik bei der Delcam GmbH, wird hier gerade von Henrik Marsch von AURA Frästechnik interviewt und nach den besten Tipps und Tricks im Zusammenhang mit Vortex befragt.

Grund für Delcam, am 22. Mai zusammen mit AURA Frästechnik bei OPS INGERSOLL in Burbach im Siegerland einen Workshop zu veranstalten. Unter dem Motto „Synergieeffekte zwischen Werkzeugmaschine, Werkzeug und CAM-Software schaffen – aber wie?“ sollte die gut besuchte Veranstaltung am Beispiel von Delcams Highend-Frässoftware unter anderem die Potenziale aufzeigen, die in der Schruppstrategie Vortex stecken und deren Vorteile Walter van Doorne, Leiter Technik bei der Delcam GmbH, in dem Workshop so zusammenfasste: „Mit Vortex lassen sich beim HPC-Schruppen die Bearbeitungszeiten um 60 Prozent und mehr reduzieren, da der Umschlingungswinkel über den gesamten Werkzeugweg hinweg kontrolliert wird und auch bei größtmöglichen Zustellungen die Schnittgeschwindigkeit stets konstant bleibt.“ Um von Vortex maximal zu profitieren, müssen Maschinenkinematik, Steuerung und Fräswerkzeug bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auf die in dem Workshop intensiv eingegangen wurde. Wie man die Stärken von Vortex komplett ausspielt, erfuhren die Teilnehmer im anschließenden Praxisteil, bei dem neben PowerMILL und den VHM-Fräswerkzeugen von AURA die nagelneue HIGH SPEED EAGLE V9 von OPS-INGERSOLL im Mittelpunkt standen. Unter Einbeziehung der Maschinenkinematik und Steuerung (Heidenhain iTNC 530 HSCi) sowie Werkzeuglast, Drehzahl und Vorschübe wurde das Werkstück in Vortex programmiert und anschließend auf der Gantry-Maschine in Rekordzeit aus dem Vollen gefräst. Den Abschluss der Veranstaltung bildete das 5-achsige Feinschlichten des AURA-Referenzwerkstücks, bei dem nicht nur die Leistungen der Fräswerkzeuge und die Frässtrategien von PowerMILL voll zum Zuge kamen, sondern auch deutlich wurde, wie schnell und genau die neue HIGH SPEED EAGLE V9 arbeitet.

Kontakt:

www.delcam.com