„Diamond-Plus-Option“ von WALTER

Variabler Erodierprozess erhöht die Geschwindigkeit bei der Werkzeugproduktion

2100
Schneidekante
HELITRONIC POWER DIAMOND mit Diamond-Plus-Option

PKD-Werkzeuge werden immer komplexer und vielfältiger. Neue Märkte entstehen und die Einsatzmöglichkeiten der PKD-Werkzeuge werden immer vielseitiger. Dies bedeutet, dass auch die Anforderungen an die Geometrie, Genauigkeit, Oberflächengüte und Kantenschartigkeit stetig steigen. Gleichzeitig fordert jedoch der Markt immer schnellere Bearbeitungszeiten in der Produktion oder beim Nachschärfen von PKD-Werkzeugen. WALTER ist es gelungen, diesen Spagat mit der Entwicklung der "Diamond-Plus-Option" erfolgreich zu machen. Die Priorität lag hierbei stets auf der Qualität der produzierten Schneidkante. Denn eine schlechte Kantenschartigkeit bedeutet immer eine schlechtere Oberfläche auf dem Werkstück und gleichzeitig eine kurze Lebensdauer des PKD-Werkzeugs.

Die variable Prozessgeschwindigkeit

WALTER hat erkannt, dass die Anforderungen an die Flexibilität der PKD-Werkzeuge variabel anzugehen sind. Deshalb wird bei der "Diamond-Plus-Option" die Geschwindigkeit des Erodierprozesses auf die Störgrößen, wie Abtrag, PKD-Material, Elektrodenform und die große Geometrievielfalt automatisch angepasst. Dies bedeutet, dass der Erodierprozess laufend selbständig kontrolliert, und um eine konstante Qualität zu gewährleisten, die Geschwindigkeit variiert wird.

Die Prozessbeschleunigung und die Software

Bei konstantem Erodierprozess kann dieser beschleunigt werden. Hierfür ist das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software entscheidend. Dies wurde von WALTER ebenfalls in der "Diamond-Plus-Option" berücksichtigt. Um zusätzlich den Programmieraufwand der unterschiedlichen PKD-Werkzeuge zu verringern, hat WALTER gleichzeitig das flexible Paket-52 für Profilwerkzeuge entscheidend bedienerfreundlicher gestaltet. Durch die neue Touchscreen-Navigation (Wischfunktion), die optimierten Eingabemasken und zahlreichen Hilfefunktionen wird die Programmierung komplexer PKD-Werkzeuge für den Bediener weiter vereinfacht.

Das Resultat

Der Nutzen für WALTER-Kunden wird in der Bearbeitungsgeschwindigkeit und Kantenschartigkeit der PKD-Werkzeuge deutlich. Mit dem Feinschlicht-Prozess ist es möglich bei einem Material mit 10µm Diamantkorngröße eine Kantenschartigkeit von 5µm zu erzielen. Dies bedeutet, dass bei dieser Korngröße das Optimum erreicht ist. Durch die neue variable Prozessgeschwindigkeit der "Diamond-Plus-Option" konnte gleichzeitig die Produktionszeit um bis zu 40% verringert werden. Diese Ergebnisse betreffen vor allem spiralige PKD-Werkzeuge und Platten-Werkzeuge mit Axialwinkel. Dieses Plus wird ab jetzt zum Standard und wird zukünftig in alle WALTER-Erodiermaschinen implementiert.

Kontakt:

www.grinding.com