Positives Geschäftsjahr 2013 für DMG MORI SEIKI

Konzern schließt 2013 mit einem Jahresüberschuss von 93,2 Mio. € ab und erwartet auch 2014 eine positive Entwicklung.

1090

Im vergangenen Geschäftsjahr 2013 erzielte der DMG MORI SEIKI-Konzern einen Auftragseingang von 2.101,1 Mio. € (2012: 2.260,8 Mio. €). Davon wurden Bestellungen über 705,9 Mio. € (2012: 735,8 Mio. €) aus dem Inland und 1.395,2 Mio. € (2012: 1.525,0 Mio. €) aus dem Ausland verbucht. Der Auslandsanteil lag somit bei 66% (2012: 67%).

Auch der Umsatz konnte im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Mit 2.054,2 Mio. € lag dieser über dem Niveau des Vorjahres (2.037,4 Mio. €). Die Auslandsumsätze erhöhten sich um 5% auf 1.377,7 Mio. €, die Inlandsumsätze beliefen sich auf 676,5 Mio. €. Die Exportquote  des Konzerns stieg auf 67%.

Ertragskennzahlen verbessert, Eigenkapital erhöht

Das EBITDA erhöhte sich im Gesamtjahr um 12% auf 193,9 Mio. € (2012: 173,8 Mio. €). Das EBIT betrug 147,6 Mio. € (+11%, Vorjahr: 132,9 Mio. €), die EBIT-Marge stieg auf 7,2% (Vorjahr: 6,5%). Das EBT stieg um 12% auf 135,0 Mio. € (Vorjahr: 120,1 Mio. €) und der Jahresüberschuss im Konzern erreichte 93,2 Mio. € (+13%, Vorjahr: 82,4 Mio. €).

Das Eigenkapital ist um 389,1 Mio. € auf 1.164,4 Mio. € (Vorjahr: 775,3 Mio. €) gestiegen. Der Anstieg resultiert im Wesentlichen aus dem Jahresüberschuss und den Kapitalerhöhungen. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 57,9% (Vorjahr: 47,9%).

Anzahl der Mitarbeiter steigend

Am 31. Dezember 2013 waren 6.722 Mitarbeiter, davon 225 Auszubildende, im DMG MORI Seiki-Konzern beschäftigt (Vorjahr: 6.496). Die Anzahl der Mitarbeiter erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 226. Im Segment „Werkzeugmaschinen“ wurden an den Standorten in Pleszew, Bielefeld und Pfronten Neueinstellungen vorgenommen. Der Personalaufbau im Segment „Industrielle Dienstleistungen“ resultiert in erster Linie aus dem Ausbau der Vertriebs- und Servicekapazitäten in Russland, Italien und Deutschland.

Moderates Wachstum in 2014

Für das Geschäftsjahr 2014 erwartet DMG MORI SEIKI ein positives wirtschaftliches Umfeld sowie ein moderates Wachstum und rechnet in der zweiten Jahreshälfte mit einer "deutlichen Beschleunigung der Marktentwicklung". Der Konzern plant 2014 mit einen Umsatzergebnis von rund 2,2 Mrd. €. Bereits im ersten Quartal 2014 soll das Ergebnis über dem Vorjahresquartal liegen.

Im Januar und Februar 2014 lag der Auftragseingang bei 382,4 Mio. €. Im ersten Quartal 2014 rechnet das Unternehmen mit einem AE von rund 550 Mio. € (Vorjahr: 518,7 Mio. €) und für das Gesamtjahr von rund 2,3 Mrd. €.

Kontakt:

www.dmgmoriseiki.com