Für jede Bohrung die passende Maschine

Die Hommel Präzision GmbH als Vertriebspartner für den amerikanischen Hersteller Sunnen auf der Grindtec 2014

1899

Kreuzschleifen hat sich seit Jahrzehnten als Alternative zum Innenschleifen, Feindrehen, Reiben und Glattwalzen bewährt und erfüllt die stetig wachsenden Anforderungen an Geometrie, Formtreue und Oberflächen. Der amerikanische Hersteller Sunnen ist einer der Experten auf diesem Gebiet. Auf der GrindTec zeigt die Hommel Präzision als Vertriebspartner der Sunnen Products Company insgesamt 3 Kreuzschleifmaschinen: Die Sunnen SV20, die Sunnen SV2015 und die Sunnen ML5000.

Das „Kreuzschleifen/Honen mit schleiftypischen Abtragleistungen“ eignet sich für das Schruppen, Schlichten und die µ-genaue Feinstbearbeitung. Dieses Verfahrenkorrigiert Bohrungsfehler und macht kostspielige wie zeitraubende Vorbearbeitungen wie das Feinbohren oder Innenschleifen verzichtbar. Das Kreuzschleifen ist sehr flexibel, schnell, präzise, prozesssicher, stückkostengünstig und im Vergleich zu vielen anderen Fertigungsmethoden und -verfahren oft 1.-Wahl – das gilt insbesondere für das Bearbeiten von Bohrungen in „exotischen“ Werkstoffen wie zum Beispiel Keramik, Glas, Hartmetall, L-/R-/HT-Legierungen und Werkstoffen für die Medizintechnik.

Die vertikale Kreuzschleifmaschine Sunnen SV20 ist aufgrund ihrer Kraft und Robustheit optimal für größere Werkstücke, wie beispielsweise Motorblöcke oder Hydraulik- und Pneumatikkomponenten geeignet. So können die Werkstücke mit höchster Genauigkeit bearbeitet werden. Die SV20 füllt optimal die Lücke zwischen dem bereits bewährten Kreuzschleifsystem SV10 und der SV24XX-Serie.

Im Vergleich zur SV10 leistet die SV20 mit ihrem Spindel Servomotor (4,1 kW) fast doppelt so viel Abtrag und besitzt mit 680 mm eine dreimal größere Hublänge. Der eingebaute Hub-Servomotor leistet 2,5 kW. Bedient wird diese Maschine über einen großen Touchscreen sowie einer einfachen Steuerung, welche schnelle Rüst-Einrichtzeiten ermöglicht. Durch die integrierte Bohrungsprofilanzeige auf dem Display werden hochwertige Ergebnisse bei gleichzeitig hoher Prozesssicherheit erreicht.

Die Sunnen SV2015 ist eine vertikale Kreuzschleifmaschine die sich für die Bohrungsbearbeitung bei Hydraulikblöcken, Einspritzdüsen, Lagerhülsen, Teilen der Automobil- und Luftfahrtzulieferindustrie u.v.m. optimal eignet. Die Sunnen SV2015 verfügt über einen Bohrdurchmesser-Bereich von 3 – 65 mm und kann Werkstücke von bis zu 250 mm Länge bearbeiten. Die auf Windows-basierte Steuerung mit Touchscreen sorgt für eine einfache Bedienung und bietet viele Vorteile: Startdurchmessererkennung, Korrektur aller Bohrungsgeometrien und eine Kurzhubfunktion, die an beliebiger Stelle in der Bohrung wirken kann. Der in dieser Maschine verbaute Spindelmotor mit 7,5 kW sorgt für eine hohe Abtragsrate. Mit Aufstellmaßen von 2.175 x 2.230 x 2.900 mm ist die Maschine zudem platzsparend.

Wenn es um hochwertige Bohrungsformen in Sacklöchern oder um konstante Zykluszeiten geht, ist die horizontale Kreuzschleifmaschine ML5000 die richtige Entscheidung. Zwei Software-Features ermöglichen noch bessere Qualität bei Bohrungen. Sie verfügt über ein patentiertes Zweistufen-Vorschubsystem und stufenlose, leistungsstarke Antriebe für Spindel und Hub, welche ein hohes Zerspanvolumen und geringe Stückkosten gewähren. Die Hublänge dieser Maschine liegt zwischen 6,0 – 170 mm. Ebenfalls besitzt Sie eine elektromechanische Messteuerung für präzise Maßabschaltung. Typische Einsatzgebiete der ML5000 sind Hydraulikkomponenten und Teile der Automobilzulieferindustrie.

Die Hommel Präzesion GmbH auf der Grindtec 2014 in Halle 7, Stand 7068.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de