Kennametal Nabburg feiert 40 Jahre Spitzenleistung

Kennametal würdigt den Meilenstein von 40 Jahren seines Standortes in Nabburg

1990

Das zum weltweiten Kennametal Konzern gehörende Werk Nabburg Feinbearbeitungswerkzeuge (ehemals Rübig) in Nabburg gibt mit Stolz sein 40-jähriges Standortjubiläum bekannt. Das Werk Nabburg wurde im Jahr 1973 gegründet und nahm seinen Betrieb mit ungefähr 10 Mitarbeitern auf. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Werk und beschäftigt heute ca. 275 Mitarbeiter.

Auf mehr als 6000 qm auf über 150 Maschinen werden hochgenaue Werkzeuge und Werkzeuglösungen zur Metallbearbeitung entwickelt, produziert und an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Ein kundenspezifischer Sonderanteil von mehr als 75% und ein Produktionsvolumen mit einem Außenumsatz von mehr als 35 Mio € pro Jahr machen das Werk damit zu einem wichtigen Bestandteil des Kennametal-Konzerns. Ob Anwendungen im Automobilbereich, der Luft- und Raumfahrt oder der Energiesparte – die Werkzeuge aus Nabburg sind überall dort zu finden, wo hochpräzise Bearbeitungen im μm-Bereich gefordert werden. In Bezug auf Sicherheit wurde erst im Juli 2013 ein Erfolg erreicht. So kann das Werk auf 2 Jahre ohne meldepflichtigen Arbeitsunfall zurückblicken.

“Wir wissen, dass das Wachstum und der Erfolg von Kennametal von unseren Mitarbeitern abhängen und erkennen den Beitrag an, den unsere Mitarbeiter in Nabburg während der vergangenen 40 Jahre geleistet haben, um unseren Wettbewerbsvorteil in unserer Branche zu erhalten”, kommentierte Carlos Cardoso, Vorsitzender, Präsident und CEO von Kennametal.


Kontakt:

www.kennametal.com