Horn erweitert das Programm zum Verzahnungsfräsen

Neues Katalogprogramm der Hartmetall-Werkzeugfabrik jetzt mit Verzahnungswerkzeugen bis Modul 6

2467
613 für Modul 1 und Modul 1,5

Mit der Erweiterung der Verzahnungsfrässysteme bis Modul 6 bietet HORN nun durchgängige Werkzeugsysteme für alle Modulgrößen von M 0,5 bis M 6.

Das Verzahnungsprogramm  umfasst das:

– Fräsen von Stirnrädern
– Fräsen von Welle-Nabe-Verbindungen
– Stoßen von Innenverzahnungen
– Fräsen von Schneckenwellen
– Fräsen kundenspezifischer Verzahnungsprofile

Je nach Modulgröße (DIN 3972, Bezugsprofi l 1) decken unterschiedliche Frässysteme das Aufgabengebiet ab:

– Bis Modul 3: Schneidplatten Typ 606 bis 636 (auch als Dreischneider)
– Bis Modul 4: Frässysteme M274 und M279 – einreihig und zweireihig für breite Profile
– Bis Modul 6: das neue Frässystem Typ M121

Die Ausführung 613 – neu im Katalogprogramm für Modul 1 und Modul 1,5 (DIN 3972, Bezugsprofi l 1) – bietet folgende Vorteile: Bei einem Durchmesser von nur 21,7 mm, zur Bearbeitung von Verzahnungen an Wellen auch bei engen Platzverhältnissen, sorgen sechs Zähne für kurze Bearbeitungszeiten. Die Hartmetallsorte AS45 ermöglicht einen breiten Anwendungsbereich bei hervorragenden Standzeiten.

Kontakt:

www.phorn.de