intec und Z auf Erfolgskurs

Leipziger Industriemessen vom 26. Februar bis 1. März 2013

1536

Volle Hallen und ein umfangreiches Ausstellungsspektrum vermelden die Leipziger Maschinenbaumesse intec und Zuliefermesse Z wenige Wochen vor Beginn. Das Messe-Doppel erwartet mehr als 1.300 Aussteller aus 26 Ländern auf dem Leipziger Messegelände. Damit gehören sie zu den wichtigsten Veranstaltungen für die metallbe- und -verarbeitende Industrie in Europa.

Die intec konnte die Ausstellungsfläche im Vergleich zu den Vorjahren um sieben Prozent steigern. Damit zeigt die Fachmesse für Fertigungstechnik ihr bisher größtes Angebot an Maschinen, Werkzeugen, Technologien und Dienstleistungen. Ausstellungsschwerpunkte liegen vor allem bei zerspanenden und abtragenden Werkzeugmaschinen, Sondermaschinen, Präzisionswerkzeugen und Vorrichtungen sowie bei der Automatisierungs- und Handhabungstechnik.

Gleichzeitig stärkt die parallel stattfindende Z ihre Position als eine der wichtigsten europäischen Zuliefermessen für den Maschinen- und Fahrzeugbau sowie für die Kunststofftechnik, die Medizintechnik und den Energieanlagenbau. In diesem Jahr präsentieren zahlreiche neue Lieferanten ihre Leistungen. Der Anteil internationaler Aussteller liegt erneut bei über 30 Prozent.

Sehr zufrieden zeigen sich die Organisatoren kurz vor Messestart. „Ein noch vielseitigeres Angebot an Maschinen und Exponaten können Besucher in diesem Jahr bei uns erleben“, sagt Kersten Bunke-Njengué, Projektdirektorin der intec und Z. „Viele Aussteller nutzen gezielt den Termin zu Jahresbeginn in Leipzig, um ihre Neuheiten einem großen Publikum zu präsentieren. Damit haben wir uns einen festen Platz im internationalen Veranstaltungskalender erobert.“
Wichtige Messethemen sind in diesem Jahr die ressourcensparende Fertigung und die Bearbeitung neuartiger Werkstoffe und Werkstoffverbunde. Einblicke in aktuelle Fragestellungen der Branche erhalten die Besucher nicht nur an den Messeständen, sondern in kompakter Form auch auf Sonderflächen direkt in den Messehallen. Hinzu kommen Kongresse und Fachveranstaltungen  im benachbarten Congress Center Leipzig (CCL), unter anderem zur Ressourceneffizienz und Fahrzeugbau.


Kontakt:

www.messe-intec.de