High-Speed-Schruppfräser aus Südkorea

Mit dem "Power Buster" präsentiert Korloy einen neuentwickelten Schruppfräser für die High-Speed-Zerspanung mit hohem Volumen

1221

Durch großen Vorschub und enorme Abtragtiefe ermöglicht er eine High-Speed-Zerspanung mit außerordentlich hohem Volumen. Die Schneidkante mit Spanbrecher sorgt für höhere Produktivität als gängige ISO-Fräser, und durch die Stärke der eingesetzten Wendeplatten ist laut Hersteller Bruchsicherheit gewährleistet.

Durch großen Vorschub und enorme Abtragtiefe ermöglicht er High-Speed-Zerspanung mit hohem Volumen.

Mit  dem neuen Power Buster lässt sich laut Korloy ein außerordentliches Spanvolumen erreichen. Durch seine besondere Geometrie sowie das spezielle Design der Wendeplatten mit Kanteneinkerbungen liefere der High-Speed-Schruppfräser eine außergewöhnliche Stabilität und Lebensdauer bei niedrigen Kosten.

Die hohe Kanteneinkerbung der Wendeplatte bricht den Span in kleine Stücke. Dadurch ist eine gute Spankontrolle gegeben, welche die Störanfälligkeit des Fräswerkzeugs reduziert und dessen Einsatzdauer erhöht. Durch zwei mögliche Anstellwinkel (45 und 80 Grad) lässt sich die Wendeplatte zudem flexibel verwenden und ermöglicht den wirtschaftlichen Einsatz auch auf kleineren oder leistungsschwächeren Maschinen.

Als "Allrounder" eignet sich der Power Buster sowohl für die Bearbeitung von Stahl und legierten Stählen als auch für die Zerspanung von Eisenguss. Die oben und unten unterschiedlich geformten Schneidkanten der Wendeplatte ergänzen sich hervorragend und machen den Schnitt perfekt. Durch die hohe Genauigkeit kann der Fräser sowohl zum Schruppen als auch zum Schlichten eingesetzt werden. Die Kombination von Schrupp-Schlicht-Bearbeitung verkürzt in der Praxis Nebenzeiten für zusätzliche Werkzeugwechsel.

Kontakt:

www.korloyeurope.com