Alles unter einem Dach

F. Zimmermann verlegt Firmenzentrale nach Neuhausen/Filder

1759

Das schwäbische inhabergeführte Maschinenbau-Unternehmen F. Zimmermann GmbH wird im nächsten Sommer pünktlich zu seinem 80-jährigen Bestehen umziehen und seine Firmenzentrale von Denkendorf in das wenige Kilometer entfernte Neuhausen bei Stuttgart verlegen. F. Zimmermann nutzt das Firmengelände und die Bestandsgebäude dort bereits seit 2006 für Montagearbeiten. Mit dem neuen dreistöckigen Verwaltungsgebäude und der Eigennutzung von bisher vermieteten Produktions- und Lagerflächen erweitert das Unternehmen die Nutzfläche um etwa 4.000 Quadratmeter. Rund 140 Mitarbeiter werden dort beschäftigt sein.

Rudolf Gänzle, Geschäftsführender Gesellschafter

„Die neue Firmenzentrale bietet uns die Möglichkeit, wieder alle Fachbereiche unter einem Dach zu vereinen“, erklärt Rudolf Gänzle, Geschäftsführender Gesellschafter der F. Zimmermann GmbH. „Die Portalfräsmaschinen, die wir bauen, werden immer größer, und dafür ist unser Gelände in Denkendorf zu klein geworden. Neuhausen bietet uns im Hinblick auf die wachsende Internationalität des Unternehmens mit direkter Anbindung an Autobahn und Flughafen zudem eine bessere Infrastruktur.“

Rund zwei Millionen Euro investiert F. Zimmermann in den Neu- und Umbau. Rudolf Gänzle hat dabei die Zukunft fest im Blick: „Für den Fall, dass wir uns weiter vergrößern, haben wir entsprechende Planungsszenarien mit der Gemeinde Neuhausen besprochen“, sagt der Geschäftsführer. Den Standort Denkendorf gibt der internationale Anbieter von Portalfräsmaschinen aber nicht komplett auf: Eine 2001 eingeweihte Montagehalle und das daneben stehende Bürogebäude werden zukünftig als Vorführ- und Testzentrum genutzt.

Kontakt:

www.f-zimmermann.com