60 Jahre Zerspanungstechnik „Made by Hwacheon“

Der südkoreanische Maschinenhersteller Hwacheon feierte sein 60 jähriges Bestehen am Standort Gwangju.

1900

Unter dem Motto "H-ROAD 2012" zelebrierte die Hwacheon Machine Tool Co., LTD zum einen ihre lange Tradition, zum anderen auch die Einweihung des neuen Technologiezentrums. Zu diesem Anlass fanden sich Kunden, Handelspartner und Mitarbeiter vom 29.10 bis zum 01.11.2012 zu einer großen Feier am Hauptsitz in Gwangju, im Südosten Sükoreas ein.

Haupsitz der Hwacheon Machine Tool in Gwangju
Das imposante Technologie-Zentrum von Hwacheon
Gastgeschenk: Hommel-Geschäftsführer Gisbert Krause und Hwacheon-Präsident Young Doo Kwon.
Hausausstellung zum Jubiläum mit ….
…vielfältigen Anwendungsbeispielen rund um die Zerspanungstechnik.
Premiere: Das brandneue "SMART" Bearbeitungszentrum erkennt selbstständig das Werkstück und startet automatisch das gespeicherte Bearbeitungsprogramm.
Mehr Bilder unter folgendem Link: Impressionen

Als Hersteller von CNC-Drehmaschinen und Bearbeitungszentren ist Hwacheon weltweit schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. 1952 als erster Maschinenhersteller Koreas gegründet, verfügt Hwacheon inzwischen über ein weltweites Händler- und Servicenetzwerk.

Ein Vorteil der Koreaner ist vor allem deren hohe Fertigungstiefe. So werden nahezu alle Bestandteile der Maschinen im Unternehmen selbst produziert. Von der hauseigenen und direkt neben der Maschinenfabrik angesiedelten Gießerei, über die nur einen Steinwurf entfernte Spindelfertigung, bis hin zur Montage der qualitativ hochwertigen CNC-Zerspanungsmaschinen. Ein Vorteil auch für die schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Alle Produkte verdienen nicht nur das Prädikat "Made in Korea", sondern "Made by Hwacheon".

Tatsächlich wurden den vielen Anwesenden alle Türen geöffnet, um sich ein Bild von Unternehmen, Produkten und der Unternehmenskultur zu machen. In den Produktion- und Montagebereichen konnten sich die Besucher davon überzeugen, dass Hwacheon enorm in neueste Fertigungstechnologie investiert hat. Auch die komplette Prozesskette von der Fertigung des Maschinenbetts bis zur Endmontage überzeugte durchaus. Dass die Qualität stimmt, wurde von den anwesenden Kunden bestätigt, die mit gezielten Investitionsvorhaben die lange Reise nach Korea auf sich nahmen.

Neues Technologie-Zentrum und neue Montagehalle

Ein Highlight der Jubiläumsfeier war die Einweihung des gerade fertiggestellten Technologie-Zentrums. Mit dem innen wie auch außen sehr ansprechend gestalteten Neubau verfolgt Hwacheon verschiedene Ziele. Die Schulung von Kunden, Händlern, Servicekräften und Mitarbeitern steht hier genauso im Vordergrund, wie die Präsentation des Produktportfolios. Ein zentraler Aspekt ist für Hwacheon auch die Kommunikation. Als weltweit operierendes Unternehmen ist es wichtig, die Mentalität und Anforderungen der Kunden zu verstehen und umzusetzen. Genau in diesem Punkt sehen die Koreaner das neue Zentrum als Chance.

Während das neue Technologie-Zentrum im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stand, präsentierte der Maschinenbauer auch eine neue Fabrik zur Montage der kleinen- und mittleren Baureihen. Auch die eigene Blechbearbeitung ist in der neuen Halle angesiedelt.

Neues Maschinen-Design

Die Anforderungen an Werkzeugmaschinen haben sich im Laufe der Jahre zunehmend geändert. Neben der Technologie ist mehr und mehr auch das Maschinen-Design ein wichtiges Kaufargument. Auch hier haben die Koreaner einen Wandel vollzogen. Alle Produkte wurden in den vergangenen Jahren sukzessive neu, optisch ansprechend und doch anwenderfreundlich gestaltet. Dementsprechend zeitgemäß präsentierte sich Hwacheon auch erfolgreich auf den großen Fachmessen der letzten Jahre.

Händler Treffen mit Abordnung der Hommel-Gruppe

Das Jubiläum als Anlass, nutzte Hwacheon die Feierlichkeiten für ein weltweites Händlertreffen. Rund 80 Personen erhielten Informationen über Produkte, Organisation und Ausrichtung des Unternehmens. Als deutscher und weltweit größter Händler, war auch eine Abordnung der Hommel-Gruppe in Korea vertreten. Hommel Geschäftsführer Gisbert Krause und Carsten Wollschläger, Mitglied der Geschäftsleitung der Hommel Muttergesellschaft Wollschläger, Bochum ließen es sich nicht nehmen an der Veranstaltung teilzunehmen und Präsident Young-Doo Kwon persönlich zu gratulieren. Kwon machte deutlich, dass die Zusammenarbeit mit Hommel über den reinen Vertrieb hinausgeht.

Hwacheon überzeugt

Oft ist es schwierig, asiatische Unternehmen zu beurteilen und deren Produkte oder Qualität zu bewerten. Das Familienunternehmen hat mit seiner Offenheit zur Jubiläumsfeier deutlich gemacht, dass es sich im weltweiten Wettbewerb durchaus behaupten kann. Das traditionsreiche und doch moderne Unternehmen hat viel in Steine, Technologie, Mitarbeiter und Marktpräsenz investiert. Nichtdestotrotz zeigt sich Hwacheon selbstkritisch und legt zeitnah großen Wert darauf, die Märkte und deren Anforderungen besser zu verstehen und zu lernen. Auf der 60-Jahr-Feier wurde deutlich, dass "Quality Made by Hwacheon" klare Philosophie und keine Worthülse ist.

Übersicht: HWACHEON GROUP
Bereiche HWACHEON MACHINE TOOL
HWACHEON MACHINERY
SEOAM MACHINERY INDUSTRY
TPS KOREA
Produkte (Auswahl) CNC-Drehmaschinen & Bearbeitungszentren
CNC-Großrehmaschinen (Vertikal- und Horizontal)
Spindelantriebe und Futter
Sondermaschinen
Hersteller/Zulieferer von Motorblöcken
Gegründet 1952
Stammsitz Gwangju, Südkorea
Umsatz in US-Dollar 569 Mio. USD
Mitarbeiter 717
Kontakt Hwacheon in Deutschland:
Hommel Maschinentechnik GmbH

Josef-Baumann-Strasse 23a, 44805 Bochum

hmt@hommel-gruppe.de

www.hommel-gruppe.de
Kontakt Hwacheon Machine Tool:
www.hwacheon.com

Text und Bild: Frank Dietsche
Redakteur www.Zerspanungstechnik.de