VDMA gründet Fachverband Mess- und Prüftechnik

Dieter Menne zum Vorsitzenden gewählt

2487
v.l.: Siegfried Koepp (EMG), Dieter Menne (Mettler Toledo) und Reinhard Chwalka (Frenco)

Mehr als 130 namhafte Hersteller der Branchen Längenmesstechnik, Prüfmaschinen und Wägetechnik haben sich am 08. Mai 2012 unter dem Dach des VDMA zum Fachverband Mess- und Prüftechnik zusammengeschlossen und den ersten Vorstand gewählt.

Dieter Menne, Mettler-Toledo GmbH, repräsentiert nun für die erste Periode als Vorstandsvorsitzender die Unternehmen der Mess- und Prüftechnik in der Öffentlichkeit. Reinhard Chwalka, Frenco GmbH, und Siegfried Koepp, EMG Automation GmbH wurden zu stellvertretenden Vorsitzenden berufen.

Der neue Fachverband löst die bisher voneinander unabhängigen Gliederungen „Fertigungs-Mess- und Prüftechnik“ sowie „Prüfmaschinen“ und „Waagen“ ab. Die Branche ist davon überzeugt, dass die zahlreichen gemeinsamen Anliegen der Mess- und Prüftechnik in einem gemeinsamen Fachverband noch wirkungsvoller behandelt werden können. „Mit dem Fachverband „Mess- und Prüftechnik“ können wir der Branche schärfere Konturen verleihen und die Zusammenarbeit mit Kunden und Anwendern besser unterstützen“, sagte Menne. Die individuellen Themen der einzelnen Fachbereiche werden in eigenen Untergliederungen in bewährter Art erörtert und gegenüber Dritten vertreten.

Den neu konstituierten Fachverband sehen Menne und seine Vorstandskollegen zudem als ideale Plattform dafür, den Einfluss der gesamten Mess- und Prüftechnik auf die Qualität von Industrieerzeugnissen herauszustellen. Menne: „Der Einsatz moderner Mess- und Prüftechnik senkt Kosten, sorgt für zuverlässige Produkte von höchster Qualität und sichert den Vorsprung der deutschen Wirtschaft als führende Exportnation.“

Die deutschen Unternehmen der industriellen Längenmesstechnik, Prüfmaschinen und Wägetechnik erzielen einen Jahresumsatz von mehr als vier Milliarden Euro und beschäftigen rund  25.000 Mitarbeiter.