4-schneidige Stechwendeplatte mit Spanformer

Mit der Serie GoldFlex stellt Ingersoll eine brandneue Produktlinie für das Einstechen, Abstechen, Stechdrehen und Fasen vor.

2462

Die neue Linie zeichnet sich durch vier effektive Schneidkanten aus, die eine hohe Wirtschaftlichkeit versprechen. Der „J-Spanformer“ erzeugt eine exzellente Spankontrolle und hohe Oberflächengüte. Durch diese positiven Eigenschaften ist die neue Serie für alle Maschinen und Anwendungen geeignet.

Die stabile Klemmung der Wendeschneidplatte erfolgt über drei Kontaktpunkte außerhalb der Schneiden, diese Dreipunktauflage sorgt für eine vibrationsfreie Bearbeitung. Sollte eine Schneide brechen, können alle weiteren Schneiden, dank der perfekten Positionierung, dennoch genutzt werden. Weiterhin werden die Schneiden, die sich nicht im Einsatz befinden, durch den Plattensitz vor Späneschlag geschützt.

Die Wendeschneidplatten werden seitlich mit einer Torx-Schraube gespannt. Das Spannen der Stechplatte kann von beiden Seiten erfolgen, was einen großen Handlingsvorteil bei Swiss-Maschinen bedeutet.
Zur Klemmung stehen zwei verschiedene Torx-Schrauben zur Verfügung. Für die rechten Halter, eine Schraube mit Linksgewinde und für die linken Halter, eine Schraube mit Rechtsgewinde.
Mit der neuen 4-schneidigen Stechwendeplatte der GoldFlex Serie steht für Stechoperationen eine neue besonders wirtschaftliche und effiziente Serie für alle Maschinen und Anwendungen zur Verfügung. Zudem können alle machbaren Sonderprofile auf Anfrage geschliffen werden.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de