Horn-Geometrie 3V2 für rostfreie Stähle

Schneidplatte S100 mit 3V2-Geometrie zum Einstechen und Längsdrehen.

1690

Die neue, präzisionsgesinterte Geometrie 3V2 wurde für die besonderen Bedingungen beim Zerspanen hochfester und langspanender Werkstoffe entwickelt. Mit der Spanformrille, der scharf schneidenden Geometrie und der speziell ausgebildeten Schutzfase können rostfreie Stähle mit Vorschüben von 0,03 – 0,12 mm/U zerspant werden. Dabei ermöglicht die Spanformung das Stechen äußert sauberer und hochgenauer Nutflanken und dank des kontrollierten Spanablaufs ist eine hohe Produktionssicherheit gewährleistet.

In der ersten Ausbaustufe stehen Horn-Schneidplatten der Reihe S100 mit der neuen Geometrie 3V2 zur Verfügung. Damit lassen sich Nuten von 2 bis 4 mm Breite einstechen und Werkstücke bis 65 mm Durchmesser abstechen. Weitere Abmessungen und die Übertragung der neuen Geometrie auf andere Schneidplattenformen sind in Vorbereitung.

Kontakt:

www.phorn.de