Die neue NLX-Klasse von MORI SEIKI

DMG/MORI SEIKI ergänzt zur EMO das Portfolio der NLX-Präzisions-Drehmaschinen um die neue NLX3500 mit dem größten Spindeldurchlass ihrer Klasse (132 mm) 

2339

NLX3500 von Mori Seiki

BMT®-Technologie mit Antrieb im Revolver ermöglicht herausragende Dreh-/Fräs-Leistung.

Mehr als 10.000 weltweite Installation hatten die NL-Serie zu einem Topseller im Bereich der Universal-Drehmaschinen gemacht. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die Nachfolgemodelle der neuen NLX-Serie.

Die neue NLX3500 repräsentiert das gesamte Know-how von Mori Seiki in der Entwicklung und Produktion ebenso leistungsstarker wie produktiver und vor allem auch zuverlässiger Universal-Drehmaschinen. Als Präzisionsmaschine bietet sie den mit 132 mm größten Spindeldurchlass ihrer Klasse und empfiehlt sich dadurch vor allem für große und lange Werkstücke. Die Konstruktion der Drehmaschine basiert auf einem robusten Maschinenbett in 3-Punkt Aufstellung und breiten Gleitführungen in allen Achsen, was ebenso zur hohen Steifigkeit beiträgt wie die gegenüber den Vorgängermodellen größere Kugelrollspindel.

Die enorme Steifigkeit der NLX3500 ist wiederum die perfekte Grundlage für die hohe Präzision, die von MORI SEIKI als Hersteller noch an anderen Stellen mit innovativen Details optimiert worden ist. So vermindert eine spezielle Bettumlaufkühlung thermische Abweichungen im Prozess. Die verbesserte Ölkühlung von Revolver und Spindelstock trägt zusätzlich zur verbesserten thermischen Stabilität der NLX3500 bei. Dazu trägt auch der abschirmende Aufbau der Maschine bei, durch den Wärmequellen wie Schaltschrank oder Spindel von anderen Komponenten isoliert sind. Darüber hinaus sind alle Rohrleitungen in der Spindel symmetrisch angeordnet, um Einflüsse durch thermische Veränderungen zu vermeiden. In der Summe sind die Maßnahmen gegen thermische Einflüsse Grund dafür, dass die NLX3500 bei einer Temperaturänderung von beispielsweise 8° C um lediglich 7 µm abweicht. Die Maschinengenauigkeit ist damit im Vergleich zu Maschinen ohne diese Maßnahmen doppelt so hoch. Was Leistung und Dynamik betrifft, spielt die NLX3500 ihre Stärken aus. Grund dafür sind sowohl die BMT®-Technologie mit einem Antriebsmotor im Revolver sowie die Gleitführungen für maximale Stabilität im Prozess.

Steuerungsseitig setzt die NLX3500 auf die bewährte MAPPS IV-Technologie. Zusätzlich zur automatischen Dialogprogrammierung lasst sich hier optinal das CAM-System von Esprit installieren. Durch die Kombination von MAPPS IV mit den CAM-Funktionen können die Anwender dann werkstattorientiert und damit noch flexibler und effizieter auf Kundenwünsche reagieren. Außerdem sind die Maschinen mit MORI-NET ausgestattet, das ebenfalls bereits im Standardumfang enthalten ist und die Fernwartung und die externe Überwachung des Betriebszustands ermöglicht. Ebenfalls zum modularen NLX-Baukasten gehören darüber hinaus (unter anderem) Hochleistungs-Ausbaustufen für Spindel und Drehwerkzeuge.

NLX-Serie im Überblick

– Optimale Relation von Preis zu Performance

– Größter Spindeldurchlass ihrer Klasse von 132 mm

– Weiterentwicklung der über 10.000-mal verkauften NL-Baureihe

– Kompaktes neues Design auf minimaler Stellfläche

– Integriertes Kühlsystem im Maschinenbett für verbesserte thermische Stabilität

– Energieeffizienz: Stromersparnis bis zu 30 %*

– BMT®-Technologie mit Antriebsmotor im Revolver für hervorragende Dreh- und Fräs-Leistungen

– Lieferbar in verschiedenen Ausbaustufen (z.B. mit angetriebenen Werkzeugen, Y-Achse, Gegenspindel u.v.m.)

– MAPPS IV mit 10,4“ TFT-Display – optional mit CAM-Modul (Esprit)

* gegenüber Vorgängermodell

Technische Daten
NLX3500/700
NLX3500MC/700
NLX3500Y/700

 Max. Drehdurchmesser (mm)

 530 530  430 

 Max. Drehlänge (mm)

 713 713  713 

 Achsverfahrweg (X/Z/Y) (mm)

 330/820/-  330/820/-  280/820/±60

 Eilganggeschwindigkeit (X/Z/Y) (mm/min)

 30,000/30,000/-  30,000/30,000/-  30,000/30,000/10,000

 Max. Spindelgeschwindigkeit (min-1)

 3,000 [2,500]  3,000 [2,500]  3,000 [2,500]

 Spindelantriebsmotor (kW)(30 min./cont.)

22/18,5 [ 30/25 ] [ 37/30 ]

 Anzahl der Werkzeughalter

10 [12]
 Max. Spindelgeschwindigkeit des Drehwerkzeugs (min-1)   –
6,000 [4,000]

 Antriebsmotor (30 min./cont.)  –   5,5/5,5/3,7 kW (3 min./5 min./cont.)

[ 8,0/5,5 kW]* (short-term/cont.)

 

[ ] optional

Mehr: