Walter mit Highlights auf der EMO

Der Tübinger Werkzeugspezialist präsentierte rekordverdächtige Neuheiten mit hohem Kundennutzen

2646

Tiger∙Tec® Silver ISO P Generation

 

Tiger∙Tec® Silver Frässorte WKP25S

 

 F4050 PKD-Planfräser

 

 

Schneller, tiefer, wirtschaftlicher – so könnte das Motto lauten, unter dem der Werkzeugspezialist Walter auf der EMO 2011 seine Neuentwicklungen zeigte. Vor allem Kunden aus der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Energiebranche, dem Maschinenbau und dem Schienenverkehr, aber auch andere metallbearbeitende Branchen können aus den innovativen Produkten Vorteile generieren.

Tiger•tec® Silver im Vormarsch (Video)

So kann jetzt die Tiger•tec® Silver-Technologie auch beim Drehen ihre Stärken ausspielen. Mit der Tiger∙Tec® Silver ISO P Generation wurde auf der EMO erstmals eine neue Wendeschneidplattengeneration für die Stahlzerspanung beim ISO-Drehen vorgestellt. Mit ihnen können Leistungssteigerungen von bis zu 75 Prozent erzielt werden.

Der neuartige Hochleistungsschneidstoff Tiger•tec® Silver vereint mit seiner hohen Verschleißfestigkeit und hohen Zähigkeit zwei im Grunde gegensätzliche Schneidstoffeigenschaften in einer Wendeplatte. Diese hohe Zähigkeit von Tiger•tec® Silver ist ein Alleinstellungsmerkmal unter den CVD-Schneidstoffen. Es basiert auf einer neuen Technologie, die sich aus einer Vorbehandlung, der Beschichtung mit einem neuartigen mikrostrukturierten Aluminiumoxid und einer Nachbehandlung zusammensetzt. Die Standzeiten der Tiger•tec® Silver-Platten erhöhen sich in der Regel um den Faktor Zwei und bleiben konstant von Platte zu Platte.

Diese CVD-Beschichtungstechnologie hat Walter jetzt mit einer ebenfalls neu entwickelten, universellen Geometriefamilie für die Stahlzerspanung kombiniert. Die neue Wendeplattengeneration für das Stahldrehen besteht aus den drei Sorten WPP10S (ISO P10), WPP20S (ISO P20) und WPP30S (ISO P30). Durch differenzierte Eigenschaften bei Verschleißfestigkeit und Zähigkeit eignen sie sich für unterschiedliche Bearbeitungsaufgaben. Die vier neuen ISO Geometrien FP5, MP3, MP5 und RP5 verfügen allesamt über große, universelle Spanbruchbereiche, welche die Leistungsfähigkeit der Wendeplatten steigern. Die vier Geometrien wurden exakt aufeinander abgestimmt. Ihr Anwendungsfeld im Vergleich zu bisherigen Geometrien wurde um 20 bis 40 Prozent vergrößert, so dass mit nur vier Geometrien das komplette Anwendungsfeld der Stahlzerspanung abgedeckt werden kann. Höhere und konstante Standzeiten, schnellere Schnittgeschwindigkeiten, eine einfache Spanevakuierung und hohe Genauigkeiten, eine erhöhte Prozesssicherheit und Maschinenverfügbarkeit führen zu Produktivitätssteigerungen beim Drehen von Stahl.

Aber auch beim Fräsen erweitert der Hochleistungsschneidstoff Tiger∙tec® Silver sein Terrain. Die universelle Sorte WKP35S erhält Verstärkung durch die Sorte WKP25S, deren Hauptanwendungsgebiet bei der Schruppbearbeitung von Stahl- und Gusswerkstoffen liegt. Hohe Schnittgeschwindigkeiten bei mittleren Zahnvorschüben und die Einsatzmöglichkeiten auch in der Nassbearbeitung, bei hoher Zugfestigkeit oder starken Schnittunterbrechungen zeichnen diese Wendeschneidplatten aus. Sie sind für alle gängigen Werkzeuge aus dem Xtra•tec® -Programm verfügbar.

Rekorde bei Geschwindigkeit und Tiefe

Der neue Highspeed-Fräser mit PKD-Kassetten für Aluguss und andere NE-Metalle verspricht Schnittgeschwindigkeiten von 5000 bis 7000 Metern pro Minute. Überall dort, wo in kürzester Zeit große Spanmengen anfallen, kommt der F4050 zum Einsatz. Auf maximale Leistung getrimmt ist er mit Kassetten aus hochfestem Stahl mit gelöteten PKD-Schneiden und einem hochfesten Aluminium-Grundkörper mit harteloxierter Oberfläche ausgestattet. Die Werkzeugkörper sind in einem Durchmesserbereich von 80 bis 200 Millimetern erhältlich. Eine µ-genaue Planlaufeinstellung der Kassetten, die Fixierung durch Spannschrauben und das Justieren der Feinwuchtschrauben für eine hohe Wuchtgüte lassen sich einfach und zeitsparend vornehmen.

Einen tatsächlichen Weltrekord stellt nach Angaben von Walter der neue Alpha®4 XD-Bohrer der Kompetenzmarke Walter Titex auf. Der VHM-Hochleistungsbohrer mit Innenkühlung erreicht eine Bohrtiefe von 70xD, und dies ohne zu Lüften. Walter verwendet zur Herstellung des Vollhartmetall-Rohlings eine neue Methode, die derart lange VHM-Spiralbohrer überhaupt erst möglich macht. Der Alpha®4 XD70 eignet sich für die Bearbeitung von Stahl, Guss und NE-Metallen. Er wird im Durchmesserbereich 5 bis 12 mm als Sonderwerkzeug hergestellt. Im Vergleich zu den Einlippenbohrern bieten die XD-Bohrer etwa die 10-fache Performance.

 


Preis- und Zeitvorteile

 

ConeFitTM Spade Type

 Protodyn® S HSC

 

Das modulare Vollhartmetall-Frässystem ConeFit™ von Walter Prototyp wurde Schritt für Schritt erweitert. Als Werkzeugkonzept kombiniert ConeFit™ einen teuren VHM-Wechselfräskopf mit einem Halter aus kostengünstigerem Material. Die kegelförmige Aufnahme besteht aus einem Präzisionskonus mit patentiertem selbstzentrierendem Spezialgewinde. Auf der EMO stellte Walter mit ConeFit™ Spade Type ein neues, im Pressverfahren hergestelltes zweischneidiges modulares Werkzeug für das ConeFit™-System vor. Es eignet sich vor allem zum Kopierfräsen, Tauchfräsen, Anfasen, Zentrieren und Anspiegeln von Bohrungen. Ebenfalls neu sind Varianten, die speziell für die Graphitbearbeitung entwickelt wurden. Erhältlich sind die diamantbeschichteten Varianten N50 als Vierschneider mit Eckenradius sowie ein zweischneidiger Radiuskopierfräser.  Der aktuell dritte Neuzugang im ConeFit™-System ist der Proto•max™ST von Walter Prototyp für maximale Spanvolumen beim Schruppen wie beim Schlichten von Stahl oder auch nichtrostendem Stahl.

Schließlich zeigte Walter bei der EMO den Protodyn® HSC, einen neuen VHM-Gewindeformer zum Einsatz in allen formbaren Werkstoffen. Der Namenszusatz HSC, reiht diesen Gewindeformer in die Familie der VHM-Gewindebohrer Paradur® HSC und Prototex® HSC ein. Denn der Protodyn® (S) HSC kommt auf bis zu doppelt so hohe Umformgeschwindigkeiten wie ein HSS-Gewindeformer. Diese Performance-Steigerung beruht vor allem auf einem neuen Hartmetallsubstrat mit exzellenter Verschleißfestigkeit und zusätzlicher TiCN-Beschichtung. Auch das Preis-Leistungsverhältnis erfährt so nahezu eine Verdoppelung.

 

Kontakt:

www.walter-tools.com