Wendeschneidplatten mit optimierten ISO S-Geometrien

Optimiertes Drehen von hochwarmfesten Superlegierungen und Titan

2583

Zur AMB stellte Sandvik Coromant rund 300 neue Wendeschneidplatten mit optimierten ISO S-Geometrien zum Drehen vor, die unkompliziert einsetzbar sind und alle Bearbeitungsanforderungen abdecken.

Konzipiert zum Drehen von hochwarmfesten Superlegierungen (HRSA) und Titan, sind die neuen Geometrien hervorragend zur Optimierung von Schrupp- oder Fertigdrehoperationen mit oder ohne Schnittunterbrechung geeignet. Sie ermöglichen eine höhere Produktivität und bieten zuverlässige Prozesssicherheit. Dabei erfüllen sie höchste Ansprüche an die Oberflächengüte.

Die sechs verschiedenen Geometrien sind für Schnitttiefen von 0,2 bis 10 mm ausgelegt und gewährleisten dabei maximale Spankontrolle sowie niedrige Schnittkräfte. Vier Geometrien decken den Bereich der mittleren und geringen Schnitttiefen vom leichten Schruppen bis zum Schlichten ab; zusätzlich gibt es zwei Geometrien mit höherer Stabilität für größere Schnitttiefen beim Schruppen oder leichten Schruppen.

Kontakt:

www.coromant.sandvik.com/de