SolidCAM GmbH

Beste Gene NC-Programmierung mit SolidWorks und Autodesk Inventor: Das neue, SolidCAM Xpress überzeugt durch ein hervorragendes Preis-Leistungverhältnis und wächst jederzeit mit den Kundenanforderungen

4885

Zur AMB präsentierte SolidCAM das neue SolidCAM Xpress für SolidWorks und Inventor und verkaufte vom Stand weg mehrere Lizenzen. Verkaufsargument 1 für den kleinen Bruder des weltweit seit Jahren erfolgreichen Premium-CAM-Systems SolidCAM ist sicher der Preis. Für unter 4.000 Euro bekommen Anwender alle wichtigen Bearbeitungsfunktionalitäten für professionelle 2.5D Bearbeitung an die Hand und zwar inklusive einer Arbeitsplatzlizenz von SolidWorks.

SolidCAM Xpress und InventorCAM Xpress integrieren sich nahtlos in die Benutzeroberflächen der beiden – mit je rund 25 % Marktanteil – global erfolgreichsten pc-basierten, 3D-CAD-Systeme. Anwender können sich so extrem kostengünstig die Vorteile der parametrischen Konstruktion erschließen und profitieren durch das einheitliche Datenmodell für CAD und CAM zudem von einer geschlossenen Prozesskette, die Fehlerquellen eliminiert und den Weg von der Konstruktion in die mechanische Fertigung beschleunigen hilft.

Insbesondere „zufriedene“ Anwender von reinrassigen CAM-, respektive NC-Programmiersystemen sollten das Thema CAD-CAM-Integration nicht verschlafen. Entsprechende Lösungen sind auch für einfache NC-Programmieraufgaben sicherlich schon bald der Standard.

Verkaufsargument 2 resultiert aus der Tatsache, dass SolidCAM Xpress komplett auf dem weltweit mittlerweile über 15.000 mal installierten und seit fast 10 Jahren von SolidWorks gold-zertifizierten Premiumsystem SolidCAM basiert.

Vereinfacht gesprochen, ist SolidCAM Xpress ein fein modularisiertes SolidCAM für Ein- und Aufsteiger. In Konsequenz lässt sich das neue SC Xpress jederzeit erweitern. Steigen die Ansprüche an die NC-Programmierung – zum Beispiel durch die Investition in 5-Achs-BAZ oder moderne Dreh-Fräszentren – wächst SC Xpress problemlos mit. Ergo bleiben bereits getätigte Investitionen in Software, Postprozessoren, die erstellten NC-Programme sowie die Qualifikation von Mitarbeitern erhalten.

Durch diese Investitionssicherheit unterscheidet sich SolidCAM Xpress wesentlich von den zahlreich angebotenen CAD-CAM-Systemen, die zwar ebenfalls günstig sind, aber dafür auch nur einen beschränkten und bestenfalls bedingt erweiterbaren Funktionsumfang bieten.

SolidCAM Xpress ist skalierbar für alle CNC-Anwendungen,sei es die simultane 5-Achsprogrammierung komplexer Geometrien, Mehrseitenbearbeitung, Drehfräsen oder Drahterodieren.

Darüber hinaus argumentiert Hersteller SolidCAM damit, dass natürlich auch in SolidCAM Xpress die Erfahrungen aus über 25 Jahren Entwicklungsarbeit stecken, was sich unter anderem in der effizienten, schnell erlernbaren Bedienlogik und Vorgehensweise bei der NC-Programmerstellung, der sehr guten Performance und einer hohen Systemstabilität widerspiegele.

Gerhard Lägeler, Leiter SolidCAM GmbH: „Viele Zerspanungsbetriebe stehen unter Kostendruck und insbesondere kleine Firmen haben oft auch nur kleine Investitionsbudgets. CAD-CAM-Systeme in der Preisklasse von 15.000 bis 30.000 Euro, plus Einführungs- und Schulungskosten sowie Wartungsverträge sind da schnell jenseits der finanziellen Schmerzgrenze. Außerdem steigt mit den Systempreisen anscheinend bei manchem Meister oder Fertigungsleiter die
Angst vor den persönlichen Konsequenzen einer möglichen Fehlinvestition. Investitionen in CAD-CAM hinauszuzögern, erachte ich allerdings als ebenso fatal, wie das Sparen am falschen Ende. Mit SolidCAM Xpress reißen wir solche Investitionshürden ein für alle mal ein. SolidCAM Xpress bietet einen sehr kostengünstigen und schnellen Einstieg in die Welt der integrierten CAD-CAM-Systeme mit allen wichtigen Funktionalitäten für die 2.5D-Fräsbearbeitung.“

Wenngleich die Kosten immer ein Zünglein an der Investkostenwaage sind und auch Dr. Emil Somekh, Gründer und Geschäftsführer von SolidCAM mit einem „unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis“ für SolidCAM Xpress wirbt, ist ihm vor allem der Hinweis auf die strategischen Bedeutung von CAD-CAM-Investitionen wichtig: „Low-Cost CAM Produkte führen oft in eine Sackgasse.“ Und jeder Systemwechsel kostet immer Zeit, Geld und bedeutet nicht selten den Verlust von Fertigungs-KnowHow. Vielfach müssen nach einem Systemwechsel vorhandene Fertigungsaufträge neu programmiert werden. Oder es wird dann zweigleisig programmiert.

Somekh: „SolidCAM Xpress ist skalierbar! Das System wächst jederzeit mit den Anforderungen der Anwender, wobei die Endausbaustufe nicht teurer wird, als unser Premiumsystem SolidCAM.“

SolidCAM ist eine vollständige CAM-Fertigungslösung für 2.5D- und 3D Fräsen, Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, indexierte 4/5-Achsen Mehrseitenbearbeitung, simultanes 5-Achs-Fräsen, Drehen, Dreh-Fräsen sowie Schneiderodieren. Durch die vollständige Integration in SolidWorks und Autodesk Inventor nutzen Anwender zudem alle Vorteile dieser zukunftsicheren CAD-Systeme, inklusive der weitreichenden Importmöglichkeiten zur Nutzung von Konstruktionsdaten aus anderen CAD-Systemen für die NC-Programmierung.

Dr.Somekh: „Wer sich für SolidCAM entscheidet, investiert in eine funktional überzeugende und zukunftssichere CAD-CAM-Lösung, mit der sich weitreichende Wettbewerbsvorteile zuverlässig erschließen und dauerhaft nutzen lassen. SolidCAM Xpress ist die kostengünstige Eintrittskarte in die moderne Welt der integrierten CAD-CAM-Programmierung inklusive der uneingeschränkten Option auf alle Module, Erweiterungen und Services, die SolidCAM aktuell bietet und künftig entwickelt.“

Zum Punkt Zukunftsicherheit sei hier ergänzt, dass SolidCAM seit 1989 mit einem Hauptsitz in Schramberg präsent ist und in Deutschland mittlerweile insgesamt sechs eigene Niederlassungen unterhält. Zusätzliche Unterstützung erhalten die bundesweit aktuell rund 2.000 SolidCAM-Anwender durch qualifizierte Reseller.

Kontakt:
SolidCAM GmbH
Gewerbepark H.A.U. 8
78713 Schramberg

Telefon: +49 7422 2494-0
E-Mail: info@solidcam.de

web: www.SOLIDCAM.de

Anmerkungen:
Über SolidCAM
Seit der Gründung 1984 durch Geschäftsführer Dr. Emil Somekh, bietet SolidCAM eine vollständige CAM-Fertigungslösung für 2.5D Fräsen, 3D Fräsen, Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, Indexierte 4/5-Achsen Mehrseitenbearbeitung, simultanes 5-Achs-Fräsen, Drehen, Dreh-Fräsen und Drahterodieren. SolidCAM ist marktführend bei integrierten CAM-Systemen und bietet neben der nahtlosen 1-Fenster Integration auch die vollständige Assoziativität mit SolidWorks und Autodesk Inventor. Die vollständige Integration gewährleistet bei Änderungen am CAD-Modell den automatischen Abgleich der Werkzeugwege. SolidCAM erweitert CAD-Systeme zu einer bestens integrierten CAD-CAM-Lösung. SolidCAM wird derzeit auf über 15.000 Arbeitsplätzen eingesetzt und ist mit der erfolgreichen CAD-Implementationsstrategie seit Jahren auf einem steilen Wachstumskurs. Der Vertrieb und Support erfolgt über ein Netz von Händlern in 46 Ländern. Erfolgreich eingesetzt wird SolidCAM in der mechanischen Fertigung, Elektronik-, Automobil- und Luftfahrt-Industrie, in der Medizin, im Formen- und Werkzeugbau und auch beim Rapid Prototyping. Die neuesten Informationen finden Sie auf der Firmen-Website www.solidcam.de