Modular und vielseitig nutzbar

Blum-Novotest präsentiert das flexible Mess- und Automatisierungskonzept BMK5 auf der AMB

1996

Blum-Novotest, ein führender Anbieter von innovativer und qualitativ hochwertiger Mess- und Prüftechnologie, präsentiert auf der AMB (Halle 9 Stand A32) das flexible und speziell auch für die Kleinserie geeignete Mess- und Automatisierungskonzept BMK5. Damit stellt das Messtechnik-Unternehmen eine variable Plattform vor, die der individuellen Aufgabenstellung entsprechend bestückt werden kann, und somit zahlreiche Prozesse nach bzw. neben der Bauteilbearbeitung abdeckt.

Das modulare Konzept des BMK5 eröffnet dem Anwender ein sehr breites Einsatzgebiet. Neben den für eine Messzelle üblichen Aufgaben, wie z.B. der Vermessung, Kontrolle und Prüfung von Werkstücken, kann es durch die Integration der entsprechenden Module auch eine ganze Reihe zusätzlicher Aufgaben ausführen. Dazu gehören beispielsweise das Sortieren, Kennzeichnen, Reinigen und Verpacken von Bauteilen. Das Teilehandling zwischen den einzelnen, in die Messzelle integrierten Stationen, erfolgt automatisiert über einen 6-Achs-Roboter. Auf Kundenwunsch ist damit auch eine automatische Werkstückpaarung mit sortierter Ablage und Vormontage realisierbar.

Das Spektrum des neuen BMK5 reicht somit vom Einsatz im ‚Job Shop‘, z.B. als flexible Stand-Alone- Mess- und Prüfzelle, bis zum voll integrierten Post-Prozess-System für die hochproduktive Serienfertigung. „Durch die Integration bzw. Anbindung verschiedenster Prozesstechniken auf Basis der intelligenten Modulbauweise erschließt das BMK5 neue Anwendungsbereiche und vereint damit die Vorzüge von Flexibilität und Produktivität in einem System“, erklärt Franz Gnannt, Leiter des Bereichs Mess- und Prüftechnik.

Features des BMK5:

– Anordnung freistehend oder angedockt an eine Bearbeitungsmaschine
– Integriert als »end-of-line« oder »post-prozess« -System einsetzbar
– Betrieb in geschlossenem Regelkreis mit Korrekturwertrückführung zur Bearbeitungsmaschine
– Hoher Nutzungsgrad durch Modulbauweise mit minimalem Rüstaufwand
– Teilehandling über 6-Achs-Roboter – intern wie auch im Verbund mit Nachbarsystem/en
– Lösung für vielfältige Prozess-Aufgaben, ohne zusätzlichen Personalbedarf
– Variabel bestückbarer Arbeitsraum
– Aufnahme von bis zu neun Mess- und Prüfmodulen, mit Nullpunkt-Spannsystemen
– Automatische Werkstücklageerkennung über Bildverarbeitungssystem (Option).

Dank eines weitreichenden Spektrums an möglichen Applikationen kann das BMK5 einfach auf die individuelle Kunden-Anforderung zugeschnitten werden und bietet so ein Höchstmaß an Flexibilität.

Die 1968 gegründete Blum-Novotest GmbH mit Sitz in Ravensburg gehört zu den weltweit führenden Herstellern von qualitativ hochwertiger Mess- und Prüftechnologie für die internationale Werkzeugmaschinen-, Luftfahrt- und Automobilindustrie. Das Familienunternehmen beschäftigt heute über 250 Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Großbritannien, Italien, Frankreich, Tschechien, USA, China, Japan, Taiwan, Singapur und Korea. Zusammen mit eigens geschulten Händlern (auf Grund ihrer technischen Kompetenz auch Systemintegratoren genannt) und regionalen Vertriebsbüros garantiert dieses Vertriebs- und Servicenetzwerk die flächendeckende Betreuung von vielen Tausenden, sich weltweit im Einsatz befindlichen Blum-Systemen.

Bild 1: Das flexible Konzept des BMK5 von Blum erlaubt neben der Durchführung der üblichen messtechni-schen Aufgaben auch die Erweiterung um Module zur Automatisierung des Produktionsprozesses.

Kontakt

www.blum-novotest.com