Schneidplatte S 316 zum Ein- und Abstechen

Die bisher als Sonderwerkzeug geführte Schneidplatte S 316 der Paul Horn GmbH ist jetzt als Standardwerkzeug erhältlich.

2208

Im Zuge der Programmausweitung und der weitgehenden Standardisierung der Horn- Produkte wurde auch die Schneidplattenreihe S 316 – sie wird seit etwa 10 Jahren als Sonderwerkzeug im Programm geführt – mit dem Ziel eines größeren Arbeitsbereiches und der Positionierung als Standardwerkzeug weiter entwickelt. Die dreischneidigen Wendeplatten sind in Links- und Rechtsausführung zum Ein- und Abstechen für Stechbreiten von 1,5 / 2 / 2,5 und 3 mm und für Stechtiefen bis 8 mm lieferbar.

Für die verschiedenen Werkstoffe stehen drei Geometrien zur Wahl: Geometrie .5 ist für den universellen Einsatz konzipiert. Die neu entwickelte Geometrie .FY eignet sich besonders für rostfreie Stähle und die Geometrie .EN für hohe Vorschübe. Abgestimmt auf die Anwendung und die drei Geometrieausführungen sind auch die Beschichtungen konzipiert: AS45 und TI25 für die Geometrien .5 und .FY, Beschichtung AS4G für die Geometrie .EN.

Ermöglicht wurde die Standardisierung der Schneidplatte S316 unter anderem durch Verfahrensverbesserungen beim Sinterpressen. Gegenüber der früheren Fertigung pressen jetzt vier Stempel die Plattenrohlinge einschließlich Geometrie in einem Durchgang. Anschließend werden die gesinterten Wendeschneidplatten am Umfang und an der Schneide präzisionsgeschliffen. Im praktischen Einsatz bietet die neue Art der Pressung einen weiteren Vorteil: dank der mittig angeordneten Schneidgeometrie kann das s-Maß bei allen Platten konstant gehalten werden.

Bild: Standardwerkzeug S 316 zum Ein- und Abstechen

Kontakt:

Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH
Unter dem Holz 33-35
72072 Tübingen
Tel.: +49 7071 7004-0
Fax: +49 7071 72893
E-Mail: info@phorn.de

web www.phorn.de